Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Macht der Preis die Leistung? Fünf 700W-Netzteile zwischen 50 und 135 Euro

Autor: doelf - veröffentlicht am 09.12.2009 - Letztes Update: 11.12.2009
s.11/16

Messergebnisse: GPU-Last
Nun erzeugen wir Last auf der Grafikkarte und messen nochmals den Stromverbrauch sowie die Spannungen. Wir verwenden die Software Furmark (etqw.exe), mit der wir eine Belastung erzeugen, welche die Anforderungen normaler Spiele deutlich übertsteigt. Auch diese Art der Belastung erzeugt einen sehr gleichmäßigen Stromverbrauch.

Testkonfiguration: 600 bis 750 Watt
Die Radeon HD 4870 X2 ist zweifelsohne ein anspruchsvoller Stromschlucker. Furmark läuft im Vollbild-Modus mit einer Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten. Auf Kantenglättung haben wir verzichtet, da diese den Stromverbrauch sinken lässt.

Leistungsaufnahme Gesamtsystem GPU-Last in Watt (niedriger ist besser)
Xigmatek NRP-PC702
524
be quiet! E7-CM-680W
526
be quiet! P7-Pro-750W
526
Cougar 700 CM
530
Combat Power CP-750W
0

Bei Grafiklast erzielt das Xigmatek NRP-PC702 einen neuen Bestwert und kann sich knapp vor die beiden Netzteile von be quiet! schieben. Das Combat Power CP-750W versagte in diesem Test, denn während der einstündigen Messung kam es regelmäßig zum Neustart des Systems. Grund hierfür ist die +12V-Schiene, die binnen weniger Sekunden nach unten wegbricht. Ein Video im Anhang dokumentiert diese Problematik. Kommen wir nun zu den Spannungen der übrigen Netzteile:

Xigmatek NRP-PC702: Abweichungen in %
 
+3,3V
3.64
+5V
1.4
+12V
4.5

be quiet! P7-Pro-750W: Abweichungen in %
 
+3,3V
1.52
+5V
0
+12V
2.17

be quiet! E7-680W: Abweichungen in %
 
+3,3V
2.42
+5V
1.8
+12V
2.17

Cougar 700 CM: Abweichungen in %
 
+3,3V
3.64
+5V
1
+12V
2.58

Die Radeon HD 4870 X2 belastet die +12V-Schiene enorm, dennoch bleiben die beiden Netzteile von be quiet! erstaunlich stabil und zeigen keine Abweichung über 2,2 Prozent. Beim Cougar 700 CM und Xigmatek NRP-PC702 bricht abermals die 3,3V-Schiene deutlich ein, zudem wackelt die +12V-Schiene des Xigmatek kräftig. Die Testläufe mit dem NRP-PC702 verliefen zwar allesamt stabil und dies gilt auch für zwei zusätzliche Messläufe, welche wir angesichts eines Einbruchs um 4,5 Prozent angehängt hatten. Beeindruckend sind diese Messwerte jedoch nicht.

Testkonfiguration: 750 bis 1000 Watt
Auch wenn der Core i7 965 Extreme massiv auf 3,73 GHz übertaktet wurde, die Hauptverbraucher sind eindeutig die drei Grafikchips. Abermals generieren wir den Grafiklast mit Hilfe von Furmark mit einer Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten und ohne Kantenglättung.

Leistungsaufnahme Gesamtsystem GPU-Last in Watt (niedriger ist besser)
be quiet! P7-Pro-750W
708

Wir verbrauchen 708 Watt, wobei fast die gesamte Leistung in die +12V-Schiene fließt. Und das zeigt sich auch anhand der Spannungen:

be quiet! P7-Pro-750W: Abweichungen in %
 
+3,3V
2.12
+5V
0.6
+12V
3.08

Erstmals bricht die +12V-Schiene um mehr als drei Prozent ein. Damit bleibt das be quiet! Dark Power P7-Pro-750W zwar deutlich unter dem erlaubten Grenzwert von fünf Prozent, aber dennoch sehen wir, dass auch dieses Netzteil nicht unbeeindruckt bleibt.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 16:40:39
by Jikji CMS 0.9.9c