Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

13 Kühler für den Sockel 939 - 29/29
06.06.2005 by doelf; UPDATE: 25.04.2006
Der komplette Artikel als Druckversion

Aerocool GT-1000
Der Aerocool GT-1000 zeigt eine hervorragende Leistung, bleibt dabei auf einem angenehmen Geräuschniveau und ist vorbildlich verarbeitet. Zudem läßt sich dieser Kühler auf allen aktuellen Sockeln - inklusive Sockel A - montieren und ermöglicht eine weitere Leistungssteigerung durch das Anbringen eines zweiten Lüfters.
Was will man mehr? Z.B. eine Verschraubungsmöglichkeit für den Sockel 478, denn für das Retentionmodul ist der GT-1000 mit 790 Gramm doch etwas schwer. Unmöglicht finden wir zudem, daß sich der Lüfter im Aluminiumprofil nur mit Gewalt festschrauben läßt, da man mit den Schrauben erst noch das Gewinde in den Aluminiumrahmen fäsen muß. Dieser "kleine" Schönheitsfehler bringt den GT-1000 um den Editor's Choice - zumal die mitgelieferte Anleitung das Problem voll und ganz verschweigt. Der Preis ist mit 37,90 € für das Gebotene angemessen.
Da der Kühler in allen anderen Punkten überzeugen kann, werten wir den Aerocool GT-1000 mit "Sehr Gut".


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




CoolerMaster Hyper 48
Mit einem 92 mm Lüfter und nur 1400 Umdrehungen pro Minute schickt CoolerMaster den Hyper 48 ins Rennen. Der 864 Gramm schwere Vollkupfer-Bolide entpuppt sich dank seiner 4 Heatpipes nicht nur als Leisetreter, sondern auch als sehr leistungsfähiger Kühler. Während Aerocool ein wenig mehr Wert auf die Performance legt, glänzt der Hyper 48 mit der besseren Laufruhe. Unserer Einschätzung nach ist der Hyper 48 die beste Wahl, wenn ein leistungsstarker und dennoch sehr leiser Kühler benötigt wird. Als einziger Kühler im Testfeld bietet der Hyper 48 einen 4-Pin Lüfteranschluß für Mainboards mit einer Regelung der Lüfterdrehzahl durch Pulsweitenmodulation (PWM).
Einzige Mankos beim CoolerMaster Hyper 48: Der Kühler ist nicht für Sockel A Mainboards geeignet und mit 45,90 € nicht gerade ein Schnäppchen.
CoolerMasters Hyper 48 bekommt von uns den "Editor's Choice".


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Titan Vanessa S-Type
Man kann es nicht leugnen: Titan neigt zuweilen zur Gigantomanie. Der Vanessa S-Type ist 144 mm hoch, zuviel für besonders schmale Gehäuse. Die Verarbeitung ist durchweg gut, der Lieferumfang umfassend, die Lüftersteuerung ein angenehmes Extra. Durch sie wird Vanessa entweder flüsterleise - bei 1350 U/min war Vanessa der leiseste Kühler im Testfeld - oder brüllend laut - bei 2557 U/min war Vanessa der lauteste Kühler im Testfeld. Die Leistung ist bei hohen Drehzahlen zwar gut, doch nur wenige Benutzer werden sich diese dauerhaft anhören wollen. Doch selbst bei minimaler Drehzahl erreicht der Kühler noch das Niveau des Spire KestrelKing V und der boxed Kühler.
Die Befestigung an den Sockelnasen des Sockel A ohne Heatspreader oder vergleichbaren Schutz für die empfindlichen Prozessorkerne finden nicht gerade ideal - zumal Titans Vanessa S-Type aufgrund der Bauhöhe eine beträchtliche Hebelwirkung entwickelt. Ansonsten hat uns der Kühler überzeugen können, auch der Preis von 31,90 € erscheint uns angemessen: "Gut".


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Zalman CNPS7700-Cu
Letztes Jahr zählte Zalmans CNPS7000-Cu zu den Überfliegern und auch der Nachfolger Zalman CNPS7700-Cu zeigt wieder eine gute Leistung. Allerdings kommen aufgrund der Abmessungen und des hohen Gewichtes (918 g) dieses Kühlers Zweifel auf, ob sich Zalman derzeit auf dem richtigen Weg befindet. Auf vielen Mainboards wird man bei dem Versuch, den CNPS7700-Cu zu montieren, auf Probleme stossen. Sockel A Mainboards werden gar nicht mehr unterstützt. Bei niedrigen Drehzahlen ist der Kühler zwar leise, doch der 120 mm Lüfter arbeitet unter 1100 Umdrehungen pro Minute ziemlich unruhig. Größer ist nicht unbedingt besser.
Hinzu kommt die etwas fummeliege Montage und die unserer Meinung nach nicht besonders geeignete Befestigung des schweren Kühlers im Retentionmodul von Sockel 478 Mainboards.
Unterm Strich steht allerdings auch eine gute Kühlleistung und die Möglichkeit, den Kühler leise zu betreiben. 36,90 € sind zwar nicht wenig, aber für diese Materialschlacht gerechtfertigt. Auch wenn der Zalman CNPS7700-Cu in diesem Testfeld nicht unser Favorit ist, so handelt es sich hier dennoch um einen "guten" Kühler.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Bester Preis:
Zalman CNPS7700-Cu bei HiQ-Computer
nur 36,90 €




Zalman CNPS7700-AlCu
Aufgrund der gleichen Bauweise treffen fast alle Aussagen, die wir für den Zalman CNPS7700-Cu getroffen haben, auch auf den Zalman CNPS7700-AlCu zu. Durch die Verwendung von Aluminium als überwiegendem Grundmaterial hat dieser Kühler allerdings deutlich gerinigere Gewichtprobleme: 600 Gramm erscheinen im heutigen Testfeld noch moderat.
Der Materialwechsel bringt aber auch einen spürbaren Leistungsverlust mit sich. Der Zalman CNPS7700-AlCu hat mit dem Titan Vanessa S-Type einen Herausforderer gefunden, der einerseits bei niedriger Drehzahl leiser sein kann, andererseits aber bei hoher Drehzahl auch etwas mehr Leistung erreicht. Preislich tun sich die beiden Kühler nicht viel - mit 34,90 € ist der Zalman CNPS7700-AlCu derzeit 3 € teurer.
Da damit auch der Preisunterschied zur Vollkupfer-Variante Zalman CNPS7700-Cu nur 2 € beträgt, sollte jeder für sich selbst entscheiden, ob nun mehr Kühlleistung oder ein geringeres Gewicht wichtiger sind. Wir werten daher auch den Zalman CNPS7700-AlCu mit "Gut".


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Bester Preis:
Zalman CNPS7700-AlCu bei HiQ-Computer
nur 34,90 €




Spire KestrelKing V
Mit einem Preis von 12,90 € ist der Spire KestrelKing V ein faires Angebot für all diejenigen, denen der boxed Kühler zu laut ist, die aber auch nicht allzu tief in die Tasche greifen wollen. Angesichts von ca. 3 dB(A) Schalldruckminderung im Vergleich zu den boxed Kühlern haben wir hier zwar einen hörbaren Unterschied, mehr aber auch nicht. Angesichts der mäßigen Verarbeitung unseres Testmusters hält sich unsere Begeisterung allerdings in Grenzen. Die Kühlleistung des Spire KestrelKing V ist befriedigend, doch für eine Empfehlung reicht es an dieser Stelle nicht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Die boxed Kühler
Die beiden boxed Kühler AVC Z7UB301001 und CoolerMaster DK8-7I52D-01 dienen in diesem Test als Anhaltspunkt für all diejenigen, die sich nicht sicher sind, ob sich der Einsatz eines teuren Kühlers lohnt. Wie dieser Test deutlich gezeigt hat, bekommt man für sein Geld einen Gegenwert in Form von besserer Kühlleistung und höherer Laufruhe. Besonders letztere zahlt sich schnell aus, wenn man täglich am Rechner arbeitet. Wieviel einem das Wert ist, muß man wieder für sich selbst entscheiden.




Unser Dank gilt:




1. Einleitung und aktuelle Trends
2. Übersicht des Testfeldes
3. Aerocool GT-1000: Konstruktion
4. Aerocool GT-1000: Montage
5. CoolerMaster Hyper 48: Konstruktion
6. CoolerMaster Hyper 48: Montage
7. Titan Vanessa S-Type: Konstruktion
8. Titan Vanessa S-Type: Montage
9. Zalman CNPS7700-Cu und CNPS7700-AlCu: Konstruktion
10. Zalman CNPS7700-Cu und CNPS7700-AlCu: Montage
11. Spire KestrelKing V: Konstruktion und Montage
12. AVC Z7UB301001: Konstruktion und Montage
13. CoolerMaster DK8-7I52D-01: Konstruktion und Montage
14. EKL V8: Konstruktion
15. EKL V8: Montage
16. Titan Vanessa L-Type: Konstruktion
17. Titan Vanessa L-Type: Montage
18. Asetek VapoChill Micro "Ultra Low Noise" und "Extreme Performance": Konstruktion
19. Asetek VapoChill Micro "Ultra Low Noise" und "Extreme Performance": Montage
20. Lexcool XC-801: Konstruktion
21. Lexcool XC-801: Montage
22. CoolerMaster Susurro
23. Kühlleistung: IDLE + Cool 'n' Quiet
24. Kühlleistung: IDLE
25. Kühlleistung: Volllast
26. Kühlleistung: Volllast + Übertaktet
27. Schallpegelmessung
28. Fazit #1
29. Fazit #2

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 01:01:51
by Jikji CMS 0.9.9c