Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

15 Heatpipe-Kühler im Pentium 4 Extreme Edition Test - 17/24
05.03.2006 by doelf; UPDATE: 07.05.2007
Der komplette Artikel als Druckversion

Scythe Katana II
Im Preisbereich unter 25 Euro bietet Scythe die zweite Version seines Turmkühlers Katana an. Dieser Kühler unterstützt die AMD Sockel 754, 939, 940 und AM2 sowie die Intel Sockel 478 und LGA775. Der Kühler lässt sich somit auf aktuellen Mainboards, aber auch auf älteren Modellen verwenden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Beim Katana II verzichtet Scythe auf sein praktisches VTMS (Versatile Tool-Free Multiplatform System) Montagesystem, stattdessen werden die Befestigungsklammern auf der Unterseite des Kühlers verschraubt. Hierzu braucht man zwar einen Schraubenzieher, profitiert aber auch von zwei entscheidenden Vorteilen: Die neuen Befestigungsklammern sind kompatibler und erlauben die Montage in vier unterschiedlichen Richtungen auf allen Sockeln.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Da Scythe die Finnen des Katana II nicht parallel zum Mainboard anordnet, sondern sie in Richtung der Platine neigt, kann man den Luftstrom des CPU-Kühlers auf die Spannungswandler des Mainboards, den Chipsatz oder die Speicherriegel ausrichten. Zudem optimiert Scythe durch die Neigung der Aluminiumbleche den Kontakt zwischen den Heatpipes und den Finnen, da die Kontaktfläche beim Katana II größer ist - sie ist oval statt rund. Scythe tauf diese Lösung OFCS (Oval Fin Contact Structure).


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch der Kontakt zwischen der Luft und den Blechen wird verbessert, so dass die Luft mehr Abwärme aufnehmen kann. Der Gleitlager-Lüfter wird mit einem normalen 3-Pin Stecker am Mainboard angeschlossen. Er hat 100 mm Durchmesser und rotiert mit 1500 Umdrehungen in der Minute. Am unteren Rand wird der Lüfter in einer Art Zwinge gehalten, in die sich jeder Lüfter einspannen lässt, dessen Rahmen eine Breite von 25 mm hat. Zum Auswechseln des Lüfters wird lediglich eine Schraube gelöst.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Scythe verwendet eine Bodenplatte aus Kupfer, welche die Abwärme des Prozessors an drei kupferne Heatpipes weiterreicht. Diese verteilen die Hitze auf 50 Bleche aus Aluminium. Die Bodenplatte ist recht dünn, glatt und eben.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Zum Montage wird die für den jeweiligen Sockel benötigte Befestigungsklammer auf der Unterseite des Kühlers festgeschraubt. Danach trägt man die mitgelieferte Wärmeleitpaste auf den Prozessor auf und befestigt den Kühler am jeweiligen Montagesystem der Hauptplatine. In unserem Beispiel werden LGA775-typisch vier Pushpins verwendet, welche für die 535 Gramm des Kühlers völlig ausreichend sind.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Katana II ist ein Modell der Mittelklasse: Er ist mittelschwer und in der mittleren Preisklasse angesiedelt. Wir sind gespannt, ob sich der Katana II in Sachen Kühlleistung hervortun kann. In Sachen Lautstärke haben wir keine Bedenken, denn der verwendete Lüfter ist uns ja bereits als laufruhig bekannt.

Weiter: 18. Coolink Lüfter

1. Einleitung und aktuelle Trends
2. Übersicht des Testfeldes
3. Scythe Samurai Z
4. Scythe Ninja PLUS
5. Spire DiamondCool SP507B7-U
6. Noctua NH-U9
7. Noctua NH-U12
8. Sharkoon Red Shock
9. Update: Scythe Mine Cooler
10. Update: Aerocool Dominator
11. Update: Silverstone Nitrogon NT06
12. Update: Scythe Mugen (vormals: Infinity)
13. Update: Aerocool X-Fire
14. Update: Zaward Sylphee
15. Update: Scythe Andy Samurai Master
16. Update: Xigmatek HDT-S963
17. Update: Scythe Katana II
18. Coolink Lüfter
19. Kühlleistung: IDLE
20. Kühlleistung: Volllast
21. Schallpegelmessung
22. Fazit #1
23. Fazit #2
24. Fazit #3

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 07:05:26
by Jikji CMS 0.9.9c