Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intel Core 2 Duo E8500 - 45 nm Dual-Core mit 3,16 GHz

Autor: doelf - veröffentlicht am 29.03.2008
s.12/15

UT2004 und Riddick
Unreal Tournament 2004 ist zwar schon ein wenig älter, aber immer noch ein guter Leistungsindex.

Abermals geben wir die Frames pro Sekunde an:

UT2004 (1280x1024 / AA: 4 / AF: 8 / High Image Quality / 16 Bots / AS Convoy UT2): in fps
Core 2 E8500
3,16GHz/DDR2-1066CL5
109.92
Core 2 QX9650
3,00GHz/DDR2-1066CL5
105.00
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-1066CL5
97.68
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
91.92
Core 2 X6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
91.48
Core 2 E8200
2,66GHz/DDR2-1066CL5
86.27
Core 2 Q6700*
2,66GHz/DDR2-800CL4
85.39
Core 2 E6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
79.85
Core 2 Q6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
78.91
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-800CL4
78.62
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
65.66
Core 2 E6320
1,86GHz/DDR2-800CL4
64.54

* Die Leistung des Core 2 Quad Q6700 wurde mit Hilfe des Core 2 Extreme QX6800 emuliert.

Unreal Tournament gehört zu den wenigen Spielen, die deutlich auf Bandbreite reagieren. Der Core 2 Duo E8500 verbindet den höchsten Takt mit der besten Bandbreite und kann die anderen CPUs hinter sich lassen.

Zuletzt lassen wir "The Chronicles of Riddick" laufen, einen weiteren 3D-Shooter.

Die Ergebnisse werden in Frames pro Sekunde angegeben:

The Chronicles of Riddick (1280x960 / AA: 4 / AF: 8 / PS2.0 / No Sound / Sodini01): in fps
Core 2 E8500
3,16GHz/DDR2-1066CL5
74.67
Core 2 E8200
2,66GHz/DDR2-1066CL5
73.22
Core 2 QX9650
3,00GHz/DDR2-1066CL5
69.16
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-1066CL5
69.00
Core 2 E6320
1,86GHz/DDR2-800CL4
68.98
Core 2 X6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
68.80
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-800CL4
68.53
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
68.45
Core 2 Q6700*
2,66GHz/DDR2-800CL4
68.38
Core 2 Q6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
68.16
Core 2 E6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
68.10
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
67.90

* Die Leistung des Core 2 Quad Q6700 wurde mit Hilfe des Core 2 Extreme QX6800 emuliert.

Bei "The Chronicles of Riddick" lag der Unterschied zwischen den Prozessoren bisher bei gut einem Frame pro Sekunde und war daher kaum der Rede wert. Der Durchlauf der beiden Wolfdale Prozessoren fällt nun deutlich aus dem Rahmen, denn diese Prozessoren können sich um 4 bis 5 fps von ihren Mitbewerbern absetzen. Diese Ergebnisse waren reproduzierbar und auch der Gegentest mit einem Core 2 Quad QX6850 blieb ohne Befund: Während der Kentsfield Ergebnisse um die 69 fps erzielte, kamen die Wolfdale grundsätzlich über 73 bzw. 74 fps. Wir vermuten eine Wechselwirkung des BIOS 0504 mit dem Wolfdale Kern.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 19:45:12
by Jikji CMS 0.9.9c