Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intel Core 2 Duo E6550 - Einstiegsmodell in die FSB1333-Generation - 15/15
10.08.2007 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Fazit
Für den Core 2 Duo E6550 spricht einerseits sein Preis - im Handel kostet die boxed Version derzeit 158 Euro - und andererseits das extrem hohe Übertaktungspotential. Eine Leistungssteigerung von 50 Prozent wird zwar nicht jeder Prozessor dieses Typs mitmachen, doch unser Testmuster stammte aus dem normalen Handel und war nicht vorselektiert. Die Chancen sollten also gut stehen, dass viele CPUs des G0 Steppings mit 3,5 GHz zurechtkommen. Durch seinen niedrigen Multiplikator von 7 ermöglicht der Core 2 Duo E6550 zudem besonders hohe Taktraten beim Frontsidebus.

Doch auch wer nicht übertakten will, bekommt viel Leistung für sein Geld. Selbst wenn lediglich DDR2-800 Arbeitsspeicher zum Einsatz kommt, liegt der Core 2 Duo E6600 aufgrund der geringeren Bandbreite in den Speichertests durchschnittlich 12,63 Prozent hinter dem Core 2 Duo E6550. In den Disziplinen Raytracing/Rendering und 3D-Spiele liegt der 66 MHz höher getaktete Core 2 Duo E6600 um 0,81 bzw. 0,88 Prozent zurück, bei CPU-lastigen Tests bringt ihm sein Mehrtakt allerdings einen Vorsprung von 1,24 Prozent auf den Core 2 Duo E6550. Bei der Betrachtung der Kompressions- und Encoding-Durchläufe lassen wir die Ergebnisse des Benchmark-Tools von 7-Zip beiseite, da sich diese in der Realität nicht bestätigen konnten. Im Schnitt bleibt hier ein Vorsprung von 1,53 Prozent für den Core 2 Duo E6600. Die Resultate der beiden Prozessoren liegen somit eng beeinander, doch die 40 Euro Preisvorteil sprechen für den Core 2 Duo E6550.

Intel hat die deutlichste Schwäche der aktuellen Core Mikroarchitektur mit Hilfe des schnelleren Frontsidebus reduzieren können, ohne dass wir beim Preis oder Stromverbrauch auf negative Nebenwirkungen stoßen müssen. Im Gegenteil: Der Core 2 Duo E6550 ist preiswerter und sparsamer als seine Vorgänger und hat eigentlich nur die weiteren Modelle des G0 Steppings zu fürchen, insbesondere den knapp 30 Euro teureren Core 2 Duo E6750 mit 2,66 GHz Taktrate.




Unser Dank gilt:

  • ASUS für das P5K Premium
  • Biostar für das TForce 965PT
  • HiQ Computer für den Core 2 Duo E4300, E6300, E6320 und E6550
  • Intel für die Bereitstellung des Core 2 Extreme QX6850, Core 2 Extreme QX6800, Core 2 Extreme X6800 und Core 2 Quad Q6600
  • Corsair für den Arbeitsspeicher
  • Sirius GmbH und Mushkin für den Arbeitsspeicher

1. Intels neue Prozessoren
2. Trusted Execution Technology und Testsetup
3. CPU-Leistung (synthetisch)
4. Multithreaded (synthetisch)
5. Datendurchsatz von Speicher und Cache
6. Primzahlen und Pi
7. Raytracing und Rendering
8. Kompression und mp3-Encoding
9. Video-Encoding
10. 3DMark06 und F.E.A.R.
11. Riddick und UT2004
12. Stromverbrauch
13. Übertakten
14. Übertakten: Benchmarks
15. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 09:11:17
by Jikji CMS 0.9.9c