Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intel Core 2 Duo E6550 - Einstiegsmodell in die FSB1333-Generation - 7/15
10.08.2007 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Raytracing und Rendering
Die frei erhältliche Raytracing-Software POV-Ray unterstützt in der Beta-Version 3.7 13a mehrere CPU-Kerne. Wir lassen das offizielle Benchmarkscript zweimal laufen: Zunächst als ein Thread, danach multi-threaded.

Wir sortieren anhand der höchsten Punktzahl, höhere Werte sind besser:

Povwin 3.7 beta 13a Benchmark: Multi Thread in PPS; Single Thread in PPS
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-800CL4
2265
592
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-1066CL4
2251
590
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-1066CL4
2063
546
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
2058
541
Core 2 Q6700*
2,66GHz/DDR2-800CL4
1872
496
Core 2 Q6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
1692
443
Core 2 X6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
1070
545
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-1066CL4
913
458
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-800CL4
911
459
Core 2 E6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
877
444
Core 2 E6300
1,86GHz/DDR2-800CL4
683
345
Core 2 E6320
1,86GHz/DDR2-800CL4
680
345
Core 2 E4300
1,80GHz/DDR2-800CL4
666
333

* Die Leistung des Core 2 Quad Q6700 wurde mit Hilfe des Core 2 Extreme QX6800 emuliert.

Beim Raytracing kann der Core 2 Duo E6600 seinen Taktvorteil nicht nutzen und liegt im Schnitt 3,5 Prozent unter dem Ergebnis des Core 2 Duo E6550. Am reinen Speicherdurchsatz scheint dies allerdings nicht zu liegen, denn DDR2-1066 CL4 bringt abermals nur minimale Vorteile.

Mit Cinebench in der aktuellen Version 9.5 kann die Leistung des Computers im Zusammenspiel mit der professionellen 3D-Anwendung Cinema 4D von MAXON bewertet werden.

Wir wählen den Rendering-Test, welcher auf einem oder mehreren CPU-Kernen ausgeführt werden kann. Höhere Werte spiegeln eine höhere Leistung wieder:

Cinebench Version 9.5 Rendering: X CPUs in CB-CPU; 1 CPU in CB-CPU
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-1066CL4
1551
501
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-800CL4
1543
507
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-1066CL4
1459
491
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
1447
480
Core 2 Q6700*
2,66GHz/DDR2-800CL4
1331
435
Core 2 Q6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
1256
399
Core 2 X6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
909
490
Core 2 E6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
744
403
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-1066CL4
737
397
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-800CL4
733
394
Core 2 E6320
1,86GHz/DDR2-800CL4
582
314
Core 2 E6300
1,86GHz/DDR2-800CL4
581
312
Core 2 E4300
1,80GHz/DDR2-800CL4
564
303

* Die Leistung des Core 2 Quad Q6700 wurde mit Hilfe des Core 2 Extreme QX6800 emuliert.

Verwenden wir beide Kerne, beträgt der Vorsprung des Core 2 Duo E6600 auf den Core 2 Duo E6550 1,5 Prozent, wird nur ein Kern belastet, steigt er sogar auf 2,28 Prozent an. DDR2-1066 CL4 verbessert die Ergebnisse des Core 2 Duo E6550 im Schnitt um 0,66 Prozent.

Weiter: 8. Kompression und mp3-Encoding

1. Intels neue Prozessoren
2. Trusted Execution Technology und Testsetup
3. CPU-Leistung (synthetisch)
4. Multithreaded (synthetisch)
5. Datendurchsatz von Speicher und Cache
6. Primzahlen und Pi
7. Raytracing und Rendering
8. Kompression und mp3-Encoding
9. Video-Encoding
10. 3DMark06 und F.E.A.R.
11. Riddick und UT2004
12. Stromverbrauch
13. Übertakten
14. Übertakten: Benchmarks
15. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 06:49:12
by Jikji CMS 0.9.9c