Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
Werbung
Saisonartikel, Auslaufware, Restposten und vorübergehend heruntergesetzte Überbestände


Intel Core 2 Duo E6550 - Einstiegsmodell in die FSB1333-Generation - 9/15
10.08.2007 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Video-Encoding
Betrachten wir nun zwei Video-Encoding-Benchmarks. Zunächst werden wir eine 455 MByte große AVI-Datei (huffyuv lossless Codec) mit TMPGEnc 2.512.52.161 ins DVD-Format (PAL) umwandeln. Wir verwenden hierbei die höchste Qualitätsstufe.

Das Ergebnis wird in Sekunden gemessen, kleinere Werte spiegeln eine höhere Leistung wieder:

TMPGEnc 2.512.52.161 - DVD PAL, Highest Quality: in s
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-800CL4
122
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-1066CL4
123
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-1066CL4
128
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
129
Core 2 Q6700*
2,66GHz/DDR2-800CL4
141
Core 2 X6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
150
Core 2 Q6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
155
Core 2 E6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
188
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-1066CL4
197
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-800CL4
199
Core 2 E6320
1,86GHz/DDR2-800CL4
229
Core 2 E6300
1,86GHz/DDR2-800CL4
231
Core 2 E4300
1,80GHz/DDR2-800CL4
237

* Die Leistung des Core 2 Quad Q6700 wurde mit Hilfe des Core 2 Extreme QX6800 emuliert.

Auch TMPGEnc interessiert sich kaum für Bandbreiten, so dass der Zeitraum, welchen der Core 2 Duo E6600 zum Encoden des Videos benötigt, um 5,85 Prozent kürzer ist als beim Core 2 Duo E6550. Der schnellere Arbeitsspeicher verkürzt die Rechenzeit des Core 2 Duo E6550 um ein Prozent. Nun wandeln wir das selbe Quellvideo ein zweites Mal, diesmal mit dem Windows Media Encoder 9.

Die Zieldatei im WMV-Format soll hochwertige 5384 kbit/s haben. Abermals messen wir die Sekunden, so dass kürzere Zeiten die bessere Leistung angeben:

Windows Media Encoder 9 - WMV 5384 kbit/s: in s
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-1066CL4
450
Core 2 QX6850
3,00GHz/DDR2-800CL4
456
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-1066CL4
470
Core 2 QX6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
470
Core 2 X6800
2,93GHz/DDR2-800CL4
484
Core 2 Q6700*
2,66GHz/DDR2-800CL4
513
Core 2 Q6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
584
Core 2 E6600
2,40GHz/DDR2-800CL4
586
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-1066CL4
595
Core 2 E6550
2,33GHz/DDR2-800CL4
598
Core 2 E6320
1,86GHz/DDR2-800CL4
738
Core 2 E6300
1,86GHz/DDR2-800CL4
749
Core 2 E4300
1,80GHz/DDR2-800CL4
770

* Die Leistung des Core 2 Quad Q6700 wurde mit Hilfe des Core 2 Extreme QX6800 emuliert.

Abermals gewinnt der Core 2 Duo E6600 den Vergleich und liegt 2,05 Prozent vor dem Core 2 Duo E6550. Mit DDR2-1066 CL4 Arbeitsspeicher lässt sich dessen Leistung um magere 0,5 Prozent steigern.

Weiter: 10. 3DMark06 und F.E.A.R.

1. Intels neue Prozessoren
2. Trusted Execution Technology und Testsetup
3. CPU-Leistung (synthetisch)
4. Multithreaded (synthetisch)
5. Datendurchsatz von Speicher und Cache
6. Primzahlen und Pi
7. Raytracing und Rendering
8. Kompression und mp3-Encoding
9. Video-Encoding
10. 3DMark06 und F.E.A.R.
11. Riddick und UT2004
12. Stromverbrauch
13. Übertakten
14. Übertakten: Benchmarks
15. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2020 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
02.12.2020 15:55:44
by Jikji CMS 0.9.9e