Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Ennyah Digicolor GeForce 4MX440 64MB - 1/2
05.03.2002 by doelf

Unter dem Gesichtspunkt, unsere erste GeForce 4 Karte zu testen, ist die Ennyah Digicolor GeForce 4MX440 64MB ein Flop. Testet man jedoch die neue GeForce MX Generation, so sieht die Sache anders aus. Bei der Namensgebung hatte nVidia nähmlich kein glückliches Händchen! Da alle GeForce 3 Modelle jede GeForce 2 deutlich übertreffen (es gab ja keine GeForce 3MX), erwartet der Käufer auch von einer GeForce 4, daß sie alle GeForce 3 Vorgänger in die Schranken weisen kann. Dem ist aber nicht so! Die GeForce 4MX Serie basiert auf der guten, alten DirectX 7 Technik der GeForce 2 Generation - somit beherrscht sie auch nicht die DirectX 8 Erweiterungen der GeForce 3. Allerdings bietet sie MX-Features wie Dual-Monitor Ansteuerung oder gleichzeitiger Monitor- und TV-Anzeige bei einer Performace, die eine GeForce 2Ti übertrifft. Der Name GeForce 2Ti Pro und Ultra (440/460) wäre hier wohl passender gewesen als GeForce 4MX, was - normalerweise - aber auch der Preis zeigt. Händler, die eine GeForce 4MX teurer als eine GeForce 3 anbieten, wollen euch über den Tisch ziehen. Teurer als eine GeForce 2Ti darf sie allerdings schon sein! Unser Testexemplar wurde uns von HiQ-Computer zur Verfügung gestellt, bei denen ich mich recht herzlich bedanken möchte.


schon sehr geizig: Karte, Treiber und sonst nix!

Die Taktung der GeForce 2/3/4 Serie (nVidia Referenz)

GeForce 2TiGeForce 3Ti200GeForce 4MX440
GPU250 MHz175 MHz275 MHz
RAM400 MHz, 5 ns400 MHz, 4 ns400 MHz, 5 ns
GB/sec6,05,26,0
Pipelines442
DirectX787


VGA und S-VHS finden sich auf unserer Karte, es gibt auch Varianten mit DVI Ausgang

Die Ausstattung
Hier gibt es nicht viel zu sagen, denn nur eine (unbedruckte!) CD mit den nötigsten Treibern für Windows 9x/ME und 2000/XP lag bei. Handbuch? Fehlanzeige! Anschlußkabel für den TV-Ausgang? Negativ! Ennyah Digicolor ist bei uns nicht sehr bekannt und alleine die frühe Verfügbarkeit von GeForce 4MX Karten dieses Herstellers brachte einige Karten auf den deutschen Markt. Der Speicher weißt 5 ns Zugriffrate auf, was nicht viel Spielraum zum übertakten läßt und lediglich die Vorgaben von nVidia erfüllt.
Der TV-Ausgang liefert nur über ein S-VHS Kabel ein brauchbares Bild, TV- und VGA-Ausgang können zugleich betrieben werden.

Weiter: 2. Benchmarks und Fazit

1. Intro und Ausstattung
2. Benchmarks und Fazit

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 15:15:56
by Jikji CMS 0.9.9c