Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
Werbung
Für Spieler: Gaming-Notebooks mit AMD Ryzen 9 4900H


Dyson Hot AM04 im Test - Einheizen deluxe

Autor: doelf - veröffentlicht am 24.02.2013 - Letztes Update: 03.04.2014
s.2/6
Der Aufbau
Im Karton finden wir - gut geschützt - den säulenartigen Heizlüfter und einen Kunststoffring mit 20 cm Durchmesser, welcher als Standfuß dient. Ein selbsthaftende und rückstandslos entfernbare Folie markiert die Position "1", auf der wir die Säule in den Ring führen.
Danach drehen wir das Oberteil in Pfeilrichtung bis zur Position "2". Ein deutlich wahrnehmbares Klickgeräusch gibt uns die akustische Bestätigung, dass der Standfuß eingerastet ist. Die beiden Folien haben ihren Dienst getan und wir können sie abziehen.
Andere Hersteller sollten sich an Dyson ein Beispiel für klare, verständliche und nachvollziehbare Anweisungen nehmen. Der Blick ins Handbuch oder die Kurzbeschreibung ist für den Aufbau des Dyson Hot AM04 jedenfalls nicht notwendig.
Was als zweites auffällt, ist die hohe Standsicherheit des Gerätes. Steuerung, Lüfter und Heizelement sitzen im unteren Bereich der schlanken Säule, die einen Durchmesser von gut 14 cm hat, und verschaffen dem 3,00 kg schweren Heizlüfter einen sehr tiefen Schwerpunkt.
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2020 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
01.10.2020 23:46:40
by Jikji CMS 0.9.9e