Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Dyson Hot AM04 im Test - Einheizen deluxe

Autor: doelf - veröffentlicht am 24.02.2013 - Letztes Update: 03.04.2014
s.6/6
weiter next
Stromverbrauch
Beim Stromverbrauch des Dyson Hot AM04 müssen wir zwischen dem Heiz- und dem Kaltbetrieb unterscheiden. Die primäre Aufgabe eines Heizlüfters ist das möglichst schnelle Erwärmen kalter Räume und hierfür wird nun einmal viel Energie benötigt. Die Betrachtung des Stromverbrauchs macht daher eigentlich nur im Standby sowie im Kaltbetrieb Sinn. Wir haben den AM04 abermals mit minimalem, mittlerem und maximalem Luftdurchsatz vermessen:
Stromverbrauch im Kaltbetrieb (niedriger ist besser)
Standby
0.6
Stufe 1 (Minimum)
8.3
Stufe 5 (Medium)
11.8
Stufe 10 (Maximum)
17.4
Im Standby hätten wir uns über annähernd null Watt gefreut, doch 0,6 Watt sind zumindest ein befriedigendes Ergebnis. Die 8,3 bis 17,4 Watt im Kaltbetrieb können sich durchaus sehen lassen, man kann den AM04 also im Sommer ohne schlechtes Gewissen über einen längeren Zeitraum laufen lassen. Schalten wir das Heizelement zu, schnellt der Stromverbrauch kurzzeitig bis auf 2.700 Watt hoch und pendelt sich dann bei 1.900 Watt ein. Diesen Verbrauch hält der Dyson Hot AM04 in etwa bis zum Erreichen der Zieltemperatur bei.
Fazit
Editor's Choice Der Dyson Hot AM04 ist eindeutig mehr als nur ein Heizlüfter. Dieses Gerät ist ein tolles Stück Technik und zudem ein Designobjekt, das 2011 mit dem begehrten "reddot design award" ausgezeichnet wurde. In unserem Test konnte der Dyson Hot AM04 in allen Punkten überzeugen: Das einzigartige Konzept ohne sichtbare Rotorblätter und Heizelemente macht diesen Heizlüfter sicherer, erleichtert die Reinigung und sorgt für einen gleichmäßigen und konstanten Luftstrom. Doch nicht nur der Luftstrom ist angenehmer als bei konventionellen Lösungen, auch das Betriebsgeräusch ist weit weniger störend. Das gleichbleibende Rauschen fällt bereits nach kurzer Zeit kaum noch auf und stört weder bei Gesprächen noch bei Telefonaten oder beim Fernsehen in normaler Zimmerlautstärke. Die automatische Rotation funktioniert einwandfrei und auch das Einstellen des Kippwinkels wurde beim AM04 sehr elegant gelöst.
Das Bedienkonzept des Dyson Hot AM04 kann ebenfalls überzeugen, es ist intuitiv und auch die zum Lieferumfang gehörende Fernbedienung gibt sich keine Blöße. Die magnetische Halterung der Fernbedienung, die Zughilfe am Stromstecker und die unsichtbar integrierte LED-Anzeige belegen, dass die Entwickler hier mit viel Liebe zum Detail gearbeitet haben. Hinzu kommt eine Abschaltautomatik für den Fall, dass der AM04 im Betrieb umgestoßen wird. Bleibt noch ein wunder Punkt: Der Preis. Dyson veranschlagt 349,- Euro und das finden wir recht happig - insbesondere in Anbetracht einer nur zweijährigen Garantiezeit. Da die Saison für Heizlüfter allerdings gerade endet - wenn man aus dem Fenster blickt, kann man das kaum glauben - gibt es derzeit satte Rabatte:
Damit wird der Dyson Hot AM04 zwar nicht zum Schnäppchen, doch zumindest ist die Investition erträglicher. Wir haben vollstes Verständnis für all jene, die auf den Preis achten müssen und jetzt mit dem Kopf schütteln, doch das ändert nichts daran, dass der AM04 ein wirklich tolles Produkt ist. Ob als Heizlüfter oder Ventilator, der Dyson Hot AM04 hat uns auf ganzer Linie überzeugt und erhält daher unseren "Editor's Choice".



Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
11.12.2016 03:08:22
by Jikji CMS 0.9.9c