100-Euro-Rabatt-Aktion

Neue Version im Test: EaseUS Data Recovery Wizard 12.8.0 ‐ Seite 1/6

veröffentlicht von doelf am 03.12.2018

Vor zwei Jahren hatten wir die Datenrettungs-Software EaseUS Data Recovery Wizard in der Version 10.8.0 getestet und für "sehr gut" befunden. Inzwischen liegt das Programm in der Version 12.8.0 vor und diese verspricht umfangreiche Neuerungen - angefangen bei einer besseren und schnelleren Datenerkennung über umfangreiche Vorschaufunktionen bis hin zu einer vereinfachten Bedienung. Ob sich ein Upgrade lohnt, haben wir in unserem neuen Test ermittelt.

EaseUS Data Recovery Wizard
Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Früher oder später steht jeder vor diesem Problem: Ein falscher Klick und man hat versehentlich eine wichtige Datei überschrieben, Daten gelöscht oder das falsche Laufwerk formatiert. Aber auch Systemabstürze oder fehlerhafte Hardware können zu Datenverlusten führen, so dass sich Datenträger wie Festplatten, Speicherkarten oder USB-Sticks ganz oder teilweise nicht mehr auslesen lassen. Ein Befall mit Schadsoftware kann diesen Effekt ebenfalls haben, denn zuweilen geht es dieser nicht um Erpressung, sondern tatsächlich nur um den größtmöglichen Schaden.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, fährt regelmäßige Backups. Doch nur wenige sichern ihre Daten täglich, so dass es dennoch zu Verlusten kommt. Sofern der Datenträger noch ansprechbar ist, hilft eine gute Datenrettungs-Software und dabei setzen wir schon seit Jahren auf den "EaseUS Data Recovery Wizard".

Die Varianten: Kostenlos, Testversion, Einzellizenz oder gewerbliche Nutzung

Der "EaseUS Data Recovery Wizard" ist sowohl für Windows als auch für macOS erhältlich und wer sich für dieses Programm interessiert, kann es einfach ausprobieren. Aus Gründen, die wir nicht ganz nachvollziehen können, bietet EaseUS gleich zwei kostenlose Varianten an: Der EaseUS Data Recovery Wizard Pro Trial funktioniert im Prinzip wie die Vollversion, doch eine Wiederherstellung der verlorenen Daten ist erst nach dem Kauf der Software möglich. Mit dem EaseUS Data Recovery Wizard Free, der sich als Freeware versteht, ist die Wiederherstellung gelöschter Daten bis maximal 2 GiB möglich. Standardmäßig ist diese Version auf 500 MiB beschränkt, doch diese Grenze lässt sich durch eine Empfehlung auf sozialen Plattformen anheben. Wer den "EaseUS Data Recovery Wizard Pro" (Windows und macOS) zum Preis von 101,09 Euro erwirbt, kann beliebig viele Daten retten. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels gibt es die Windows-Variante im Angebot für 79,36 Euro.

EaseUS Data Recovery Wizard
Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Neu hinzugekommen ist der "EaseUS Data Recovery Wizard Pro + WinPE" (nur Windows), mit dem sich ein bootbares Notfallmedium erstellen lässt. Dies ist sinnvoll, da Datenverluste häufig auf dem Systemlaufwerk auftreten und sich der PC von diesem dann nicht mehr starten lässt. Kostenpunkt: Regulär 166,48 Euro, aktuell im Angebot für 113,22 Euro. Ebenfalls neu ist der "EaseUS Data Recovery Wizard Technician" (Windows und macOS), der im Gegensatz zur Einzellizenz auch kommerziell eingesetzt werden darf. Hierfür zahlt man 332,01 Euro inklusive kostenloser Updates und technischer Unterstützung für ein Jahr. Für zwei Jahre Support werden 439,11 Euro berechnet und eine Technikerlizenz mit lebenslangen Updates kostet 546,21 Euro.

Wichtiger Hinweis: Im Gegensatz zur Webseite von EaseUS geben wir alle Preise inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer an!

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]