Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

80mm-Lüfter: ebmpapst 8412 N/2GMLE vs Scythe S-FLEX SFF80A

Autor: doelf - veröffentlicht am 29.01.2010
s.1/6
zurück back

Im Herbst 2009 hatten wir uns 10 Lüfter im Vergleichstest angesehen, doch dabei kamen die Modelle mit 80 mm Durchmesser ein wenig zu kurz. Nun bot sich anlässlich unseres Testberichtes zum Mini-ITX-Gehäuse Antec ISK300-65 die Gelegenheit, zwei weitere 80mm-Lüfter unter die Lupe zu nehmen. Wir haben uns für die Modelle ebmpapst 8412 N/2GMLE und Scythe S-FLEX SFF80A entschieden, welche das Thema unseres heutigen Artikels sind.

Lüfter mit 80 mm Durchmesser waren vor einigen Jahren noch das Maß aller Dinge und wurden sowohl in PC-Gehäusen als auch auf CPU-Kühlern eingesetzt. Während der letzten Jahre wurden sie jedoch immer mehr von den Modellen mit 92, 120 und mittlerweile auch 140 mm Durchmesser verdrängt, da die großformatigen Lüfter eine leisere Kühlung ermöglichen. Doch zugleich hat Intels Atom-Architektur zur Verbreitung der Mini-ITX-Plattform beigetragen und hier scheint ein großes Interesse zu bestehen, denn der Test des Antec ISK300-65 gehört zu unseren bestgelesenen Artikeln der letzten Monate.

Und kleine Gehäuse, sei es nun im Mini-ITX-, DTX- oder auch Micro-ATX-Format, bieten zumeist nur Platz für Standardlüfter mit maximale 80 mm Durchmesser. Dies ist auch beim Antec ISK300-65 der Fall: Die Bauhöhe des Arctic Cooling F8 Pro PWM ist für dieses Gehäuse zu groß und auch der be quiet! Silent Wings T8025-LF ist aufgrund seiner im Lüfterrahmen integrierten Entkopplung ein wenig zu breit. Die beiden Neulinge ebmpapst 8412 N/2GMLE und Scythe S-FLEX SFF80A setzen hingegen auf Standardabmessungen und eine normale Schraubmontage, sie eignen sich somit hervorragend für den Einsatz im Antec ISK300-65.

Das Testfeld
Bevor wir mit der Vorstellung der einzelnen Lüfter beginnen, haben wir die wichtigsten Eckdaten der beiden Testkandidaten und der Vergleichsmodelle zusammengefasst:

  Ø mm Höhe mm Watt Ampere Lebensdauer
Arctic Cooling
F8 Pro PWM
80 34,0 k.A. 0,150 k.A.
be quiet!
T8025-LF
80 25,0 0,816 0,068 300.000
ebmpapst
8412 N/2GMLE
80 25,0 0,90 0,075 80.000
Scythe
S-FLEX SFF80A
80 25,0 k.A. 0,040 150.000

Mit 34 mm Bauhöhe und nur einer möglichen Montagerichtung eignet sich der Arctic Cooling F8 Pro PWM ausschließlich als ausblasender Gehäuselüfter. Während Arctic Cooling auf die Angabe der typischen Lebenserwartung verzichtet, nennt embpapst 80.000 Stunden bei maximal 40°C, Scythe spricht beim S-FLEX SFF80A sogar von 150.000 Stunden und be quiet! spezifiziert den Silent Wings T8025-LF mit erstaunlichen 300.000 Stunden. Brachenüblich sind zwischen 20.000 und 50.000 Stunden.

  Lager U/min m3/h dB(A) Stecker
Arctic Cooling
F8 Pro PWM
FDB 700
-2000
47,60 k.A. 4-Pin
be quiet!
T8025-LF
FDB 2000 44,17 15,00 3-Pin
ebmpapst
8412 N/2GMLE
Gleit 2050 45,00 19,00 3-Pin
Scythe
S-FLEX SFF80A
S-FDB 1000 24,00 4,50 3-Pin

Beim Schallpegel unterbietet der be quiet! Silent Wings T8025-LF den ebmpapst 8412 N/2GMLE bei vergleichbarer Drehzahl um 4 dB(A) - zur Erinnerung: 3 dB(A) bedeuten eine Verdopplung des Schallpegels. Scythe spricht gar von absolut unhörbaren 4,5 dB(A), ein geardezu phantastischer Wert. Der Hersteller Arctic Cooling nennt für seine Lüfter keinen Schallpegel, stattdessen geben die Schweizer die Lautheit in "Sone" an. Leider handelt es sich hierbei um eine subjektiv empfundene Einstufung, welche sich nicht in Dezibel umrechnen lässt.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 09:28:54
by Jikji CMS 0.9.9c