Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

ECS H57H-MUS - Mehrwert durch SATA 6 Gb/s und USB 3.0?

Autor: doelf - veröffentlicht am 02.06.2010
s.8/20

Das Testsystem im Überblick
Für unser Testsystem verwenden wir Intels Core i7 870, den derzeit schnellsten Prozessor für den Sockel LGA1156. Der Core i7 870 gehört zur Lynnfield-Familie und besitzt vier Kerne aber keine integrierte Grafikeinheit. Hier die Übersicht der im Test verwendeten Hardware:

  • Mainboards:
    ECS H57H-MUS mit BIOS 080016
    MSI P55-GD55 mit BIOS 1.4
    MSI H55M-E33 mit BIOS 1.7
  • CPU: Intel Core i7 870
  • Arbeitsspeicher: 2x 1 GByte Qimonda DDR3-1066 CL7 (auch als DDR3-1333 CL9)
  • Grafikkarten:
    MSI R4870X2-T2D2G-OC mit Catalyst 9.12
    PCS Radeon HD 4870 512MB mit Catalyst 9.12 (für die Benchmarks)
    MSI RX2400Pro-TD256EH mit Catalyst 9.12 (für die Stromverbrauchsmessung)
  • CPU-Kühler: Scythe Katana III
  • Festplatte: Seagate 500 GB, 32 MB Cache, 7200 U/min, SATA 3 Gb/s
  • DVD-Brenner: Samsung SH-S183, SATA
  • Netzteile:
    be quiet! Dark Power Pro 1000 Watt für Benchmarks
    be quiet! Straight Power BQT E7 400W für Stromverbrauchsmessung
  • Betriebssystem: Windows Vista Ultimate 64-Bit SP2
  • DirectX: August 2009 + DX11-Update

Soundcheck
Auf MSIs P55-GD55 und H55M-E33 finden wir Realteks HD-Audio-Codec ALC889, der einen Signal-Rauschabstand von 108 dB bei der Wiedergabe und 104 dB bei der Aufnahme ermöglicht. Auch ECS verbaut auf seinem H57H-MUS einen HD-Audio-Codec von Realtek, greift im Gegensatz zu MSI aber zum ALC892. Zu diesem Modell liegen uns noch keine Daten vor, wir sind somit auf die Resultate unserer Messung gespannt:

RMAA 6.2.3
24-Bit/192kHz
MSI
P55-GD55
ECS
H57H-MUS
MSI
H55M-E33
Frequency response, dB
Bezugsfrequenz: 40Hz,15KHz
(geringer=besser)
+0,47;-0,19 +0,09;-0,22 +0,03;-0,09
Noise level, dBA
Eigen-Rauschpegel
(niedriger=besser)
-100,1 -86,5 -100,1
Dynamic range, dBA
Dynamik-Bereich
(größer=besser)
100,4 86,5 100,8
Total Harmonic Distortion
(Klirrfaktor) %
(niedriger=besser)
0,0062 0,0045 0,0049
Intermodulation
distortion, %
(niedriger=besser)
0,0096 0,016 0,045
Stereo crosstalk, dB
Übersprechen
(niedriger=besser)
-87,0 -81,8 -86,9

Bei dieser Messung kommt ein Schleife zwischen dem analogen Stereo-Aus- und Eingang zum Einsatz. Die beiden Mainboards von MSI schneiden extrem gut ab und überzeugen mit Ergebnissen, die sich keinesfalls hinter Soundkarten verstecken müssen. Auch das ECS H57H-MUS erzielt eine gute Qualität, bleibt jedoch deutlich unter dem Niveau der MSI-Platinen.

Lüfterregelung
Das ECS H57H-MUS bietet drei Lüfteranschlüsse. Rechts oberhalb des CPU-Sockels findet sich der 4-Pin-Anschluss für den CPU-Lüfter, am rechten Rand des PCB wartet eine 3-Pin-Buchse auf einen Gehäuselüfter. Ein zweiter 3-Pin-Anschluss ist am unteren Rand des Mainboards zu verorten. Geregelt wird leider nur der CPU-Lüfter, was in dieser Preisklasse inakzeptabel ist.

ECS bietet für den CPU-Lüfter vier Profile an (Normal, Quiet, Silent, Manual), zudem kann man DeltaT sowie Startwerte für die Temperatur und die Pulsweite festlegen. Auch die Steilheit der Drehzahlkurve können wir beeinflussen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
08.12.2016 19:23:09
by Jikji CMS 0.9.9c