Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Edle Mousepads aus Edelstahl und Titan - 2/3
02.04.2004 by TreBar

Everglide
Als Vergleichsobjekt holten wir unser damals extrem teures und heißersehntes Everglide aus der Kramkiste. Mit rund 36 DM lag es damals bei noch recht geringer Verbreitung in einem ähnlichen Preissegment und ist mittlerweile in der Gamingszene aufgrund seiner hohen Gleitfähigkeit bei gleichzeitig guter Ballhaftung zum Standard geworden.

Alleine von Material und Verarbeitung hat das Everglide hier als Massenfertigungsrodukt keine Pluspunkte zu verzeichnen.


verzogener Kunststoff beim Everglide

Der Kunststoff unseres alten Gamepads hatte uns einen heißen Sommertag nicht verziehen und sich eine üble, irreversible Krümmung zugezogen. Die Haftung auf der Tischfläche ließ ebenfalls Raum für Wünsche offen. Was die haptischen Eigenschaften des Everglide angeht hatten wir bis dato aber noch wenig Vergleichbares gesehen, und damit hatten wir die Punkte, denen wir in der Testphase des "Standard NX Generation" unsere Aufmerksamkeit schenken wollten, auch schon zusammengetragen.

Monate später...
Das gute Stück wurde Teil meines Schreibtischs. In der Zwischenzeit habe ich darauf gearbeitet und gezockt, es mit Gegenständen aller Art bestapelt und beworfen, es vergessen und nach dem Aufräumen wiederendeckt, wenn jemand fragte, wo man denn SO ein schönes Mauspad kaufen könnte.


Gummiabrieb nach monatelanger Mißhandlung

In Haftung und Präzision stand es unserem Vergleichspad in nichts nach: Sowohl Ball- als auch optische Mäuse verhielten sich beim zeitweiligen Railmatch sowie bei tagelanger CAD-Anwendung vorbildlich.


Neuer Glanz nach einfacher Reinigung

Bei der zum Teil rauhen Behandlung litten mit der Zeit die Gleitpads unter der Maus, dem „Standard NX Generation" war aber kein Verziehen oder Verschleiß anzumerken. Mit ein wenig Stahlfix schnell gereinigt, erstahlte es auch nach sträflichster Vernachlässigung im altbekannten Glanz. Es sei hier angemerkt, daß Andy Schoenfelder die Verwendung von normalen Spülmitteln empfiehlt, da diese schonender arbeiten!

Kratzer und Beschädigungen der Oberfläche wären dem Pad wohl mit Gewalt, nicht aber durch mangelnde Rücksicht beizubringen. Ebenso gestaltete es sich schwierig, dem Pad eine dauerhafte Krümmung beizubringen - Edelstahl eben.

Die mitgelieferten Kautschukfüßchen hielten das Pad so sicher auf der Tischfläche, daß es nur mit Hebelwirkung wieder von seinem Platz zu lösen war, woraufhin sich die Kautschukfüßchen erstaunlich leicht rückstandslos von Tischplatte und Pad entfernen ließen.

Weiter: 3. Titan-Pad, Fazit und Empfehlung

1. Lieferumfang und erster Eindruck
2. Everglide und Langzeitbetrieb
3. Titan-Pad, Fazit und Empfehlung

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 23:27:12
by Jikji CMS 0.9.9c