Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Roundup: Externe Massenspeicher 2006 - 13/14
07.02.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Lautstärkemessung
Zum Abschluß unserer Testreihe haben wir die Lautstärke der externen Festplatten gemessen. Da sich diese Geräte zumeist auf dem Schreibtisch wiederfinden, sind sie deutlich näher am Ohr des Benutzers, als interne Modelle. Zudem trennt sie nur ein dünnes Aluminiumblech von der Außenwelt. Bei dieser Messung haben wir den Schalldruckmesser 5 cm oberhalb der Gehäusefront befestigt, es handelt sich somit nicht um die übliche Normmessung aus einem Meter Abstand. Diese wäre fruchtlos geblieben, da die Lärmentwicklung der Festplatten vergleichsweise gering ist, die Geräusche durch ihre Unregelmäßigkeit aber dennoch wahrgenommen werden.

Lautstärke: Leerlauf, Lesen, Zufallszugriff (in dB(A))
TakeMS
MEM-HDD Box
USB 2.0
0
0
0


Ultron
UHD-3500plusMOBILE
SATA;extern
37,3
38,3
42,5


TrekStor
DataStation maxi y.uh
USB 2.0
42,7
43,0
44,9


Teac
HD-35PU
USB 2.0
41,6
42,3
47,6


Die TakeMS MEM-HDD Box arbeitet so gut wie lautlos, das können die 3,5-Zoll Modelle natürlich nicht. Bei den bisherigen Testläufen merkten wir bereits, daß die Ultron UHD-3500plusMOBILE sehr leise arbeitet. Das Blech des Gehäuses ist recht dick, die Abmessungen kompakt, die Kanten sehr steif - zu Resonanzen kommt es hier kaum. Zudem schaltet Ultron das Acoustic Management der Samsung HD160JJ Festplatte ein. Auch auf dem Schreibtisch arbeitet diese Festplatte daher sehr unauffällig.
Die Modelle von Teac und TrekStor sind deutlicher wahrnehmbar. Auch im Leerlauf hat die Seagate Barracuda 7200.7 Plus im Teac HD-35PU die Tendenz, sich häufig zu kalibrieren. Die dabei entstehenden Klack-Geräusche sind mit 41,6 dB(A) etwas lauter als das reine Laufgeräusch mit 40,6 dB(A). Das Hintergrundrauschen bei der Seagate ist zudem deutlich heller als bei den beiden Festplatten von Samsung und wird eher als störend wahrgenommen. Beim Zufallszugriff ist diese Festplatte mit 47,6 db(A) zudem mit Abstand die lauteste.
Die TrekStor DataStation maxi y.uh erwies sich im Leerlauf im Vergleich zur Teac HD-35PU als minimal lauter, bei Zufallszugriffen ist ihre Samsung SpinPoint P Series SP2514N jedoch deutlich unauffälliger. Dennoch war diese externe Festplatte merklich lauter als das Modell von Ultron.

Weiter: 14. Fazit

1. Technik und Hintergründe
2. Das Testfeld in der Übersicht
3. takeMS MEM-HDD Box 8 Gigabyte, USB 2.0
4. Teac HD-35PU 200 Gigabyte, USB 2.0
5. TrekStor DataStation maxi y.uh 250 Gigabyte, USB 2.0
6. Ultron UHD-3500plusMOBILE 160 Gigabyte, SATA
7. SiSoft Sandra 2005 - Leserate
8. SiSoft Sandra 2005 - Schreibrate
9. HD Tune - Transferrate
10. HD Tune - Burstrate
11. HD Tune - Zugriffzeit
12. HD Tune - CPU-Last
13. Schallmessung
14. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 21:46:24
by Jikji CMS 0.9.9c