Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Fujitsu Lifebook AH530 - Viel CPU- und 3D-Leistung für kleines Geld

Autor: doelf - veröffentlicht am 27.09.2011 - Letztes Update: 28.09.2011
s.13/14

Datendurchsatz: Intern, eSATA und USB
Zum Abschluss betrachten wir noch den Datendurchsatz der internen Laufwerke und der externen Anschlüsse. Zur Beurteilung des jeweiligen Datendurchsatzes haben wir pro Konfiguration fünf Messläufe vorgenommen, dann das Minimum und das Maximum gestrichen, sowie den Durchschnitt der drei übrigen Messungen errechnet. Um möglichst hohe und zugleich konstante Ergebnisse zu erreichen, haben wir EIST und die C-States deaktiviert. Wir beginnen mit den internen Datenträgern:

Intern: HDTune Pro 4.61 Leserate (Blocksize = 8 MB) Ø, max, min in MB/s
Desktop-System
Crucial C300
362.9
365.5
350.1
Dell Precision M6600
128GB SSD
234.8
241.8
204.4
Dell Precision M6600
2x 500GB RAID 0
159.3
215.3
96.3
HP 625
WD3200BEVT
65.0
83.3
30.0
Fujitsu Lifebook AH530
ST9500325AS
63.3
79.8
38.9

Beim Desktop-System haben wir einen der SATA-6-Gb/s-Ports des Intel Z68 mit einem Solid-State-Drive vom Typ Crucial RealSSD C300 128GB bestückt und in Dells Precision M6600 arbeitet neben einer 128 GB großen SSD auch noch ein RAID-0-Array aus zwei Festplatten der 500GB-Klasse. Seagates Momentus ST9500325AS (500 GB, 8 MB Cache, 5.400 U/min, SATA 3Gb/s), welche wir im Fujitsu Lifebook AH530 vorfinden, lässt sich also am besten mit der Western Digital Scorpio Blue WD3200BEVT (320 GB, 8 MB Cache, 5.400 U/min, SATA 3Gb/s) vergleichen, welche wir in HPs 625 vorfinden. Im Durchschnitt ist Seagates Festplatte ein wenig langsamer, der Unterschied ist im Betrieb jedoch nicht spürbar.

Übrigens: Wer daran denkt, dem Fujitsu Lifebook AH530 ein schnelles Solid-State-Drive zu vergönnen, braucht keine Gedanken an schnelle Datenträger mit SATA 6 Gb/s zu verschwenden. In diesem Notebook sorgt nämlich noch Intels HM55 Express für die SATA-Ports und dieser Chipsatz ist auf 3 Gb/s beschränkt.

Kommen wir nun zu den externen Anschlüssen. Während Dells Precision M6600 mit USB 2.0, USB 3.0 und eSATA aufwarten kann, sind Fujitsus Lifebook AH530 und HPs 625 auf USB 2.0 beschränkt. Externe Datenträger, die schnellere Standards beherrschen, werden hierdurch deutlich ausgebremst.

Extern: HDTune Pro 4.61 Leserate (Blocksize = 8 MB) Ø, max, min in MB/s
Desktop-System
Crucial C300
eSATA
359.7
363.4
353.8
Dell Precision M6600
Crucial C300
eSATA
257.4
269.4
203.8
Desktop-System
Crucial C300
USB 3.0
212.5
212.8
172.7
Dell Precision M6600
Crucial C300
USB 3.0
202.2
202.5
201.4
Dell Precision M6600
Crucial C300
USB 2.0
33.2
33.3
27.8
HP 625
Crucial C300
USB 2.0
32.2
32.4
27.9
Fujitsu Lifebook AH530
Crucial C300
USB 2.0
27.1
28.5
22.4

Schade. Nicht nur, dass Fujitsu sein Lifebook AH530 auf USB 2.0 beschränkt, auch der Datendurchsatz über diese als einzige zur Auswahl stehende Schnittstelle kann nicht überzeugen. Im Durchschnitt bleibt die Transferrate um deutliche 5 bis 6 MB/s hinter den Mitbewerbern zurück. Hier empfiehlt es sich, USB 3.0 über eine ExpressCard/54 nachzurüsten.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
22.01.2017 09:12:53
by Jikji CMS 0.9.9c