Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Fujitsu Lifebook AH530 - Viel CPU- und 3D-Leistung für kleines Geld

Autor: doelf - veröffentlicht am 27.09.2011 - Letztes Update: 28.09.2011
s.5/14

Der Grafikprozessor
AMDs Radeon HD 6530M umfasst 400 Stream-Prozessoren, die im Lifebook AH530 mit 500 MHz takten und damit eine Rechenleistung von 400 GigaFLOPS erzielen. Neben zwanzig Textur-Einheiten gibt es in diesem Grafikprozessor acht Raster-Operation-Einheiten. Der Radeon HD 6530M beherrscht DirectX 11, OpenGL 4.1 sowie OpenCL 1.1.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die GPU greift über ihr 128 Bit breites Interface auf 1.024 MByte Grafikspeicher zu. Dieser taktet mit 900 MHz, doch da Fujitsu statt der schnellen GDDR5-Variante nur GDDR3-Chips verbaut hat, ist die Datenrate auf 1,8 Gbps beschränkt. Schade, mit GDDR5 hätte man diesen Wert verdoppeln können. Unter Last steigt die GPU-Temperatur schnell auf 70°C an, dann dreht das Notebook seinen Lüfter hoch. Instabilitäten im 3D-Betrieb konnten wir trotz mehrstündiger 3D-Last nicht feststellen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Radeon HD 6530M enthält AMDs "Unified Video Decoder" in der zweiten Version, der die Wiedergabe der Formate MPEG-4 AVC/H.264, VC-1, MPEG-2 (SD und HD) sowie Adobe Flash beschleunigen kann. Zum Test der HD-Videobeschleunigung spielen wir den offiziellen Trailer des Films Avatar (1080p, MP4, H264) mit ArcSoft Total Media TMT3 V3.0.0.140 ab. Da das Display des Fujitsu Lifebook AH530 nur 1.366 x 768 Bildpunkte anzeigen kann, geben wir das Video über HDMI an einen Full-HD-Bildschirm aus. Gemessen wurde die CPU-Last während der ersten Minute des Trailers.

HD-Videobeschleunigung (CPU-Last in Prozent, geringere Werte sind besser)
Fujitsu Lifebook AH530
Intel Core i3-380M
3.6
Fujitsu Lifebook AH530
AMD Radeon HD 6530M 1GB
14.2

Das obige Diagramm ist auf 100%-CPU-Last skaliert, es enthält die Durchschnittswerte von jeweils fünf Messläufen, wobei Minimum und Maximum gestrichen wurden. Die CPU-Kerne werden durch die HD-Videobeschleunigung des Grafikchips deutlich entlastet, was die Akku-Laufzeit bei der Wiedergabe von Filmen deutlich verlängert. Doch auch ohne die Unterstützung der GPU kann Intels Core i3-380M das Testvideo ruckelfrei abspielen, die maximale CPU-Last stieg während unserer Messungen nie über zwanzig Prozent.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Dank AMDs Eyefinity können wir drei Bildschirme parallel verwenden. Hierfür stehen neben dem Display des Notebooks je ein HDMI- und VGA-Anschluss zur Verfügung und dank HDMI 1.4a lassen sich auch stereoskopische 3D-Inhalte ausgeben. Die maximale Auflösung am HDMI-Ausgang ist auf 1.920 x 1.200 Pixel beschränkt.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
22.01.2017 00:47:28
by Jikji CMS 0.9.9c