Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
Werbung
Amazon Prime Student - 12 Monaten kostenlos ausprobieren, danach 34 Euro pro Jahr oder monatlich 3,99 Euro


Gainward GeForce 6800LE im Test - 2/5
07.12.2004 by doelf

Layout und Kühlerdesign
Die rote Platine, der rot beklebte Lüfter und die roten Kühlkörper auf den Speicherchips bilden mit dem rot leuchtenden Lüfter eine optisch gelungene Kompostion. Selbst der DVI/VGA- sowie der S-Video/Composite-Adapter legt Gainward im hauseigenen Rot bei. Der Lüfter erinnert von Konstruktion und Lautstärke her an die GeForce 4Ti-Serie, es geht also leiser, besonders störend arbeitet er jedoch nicht. Für die ausreichende Kühlung der Grafikkarte ist er in jedem Fall angemessen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Neben einem VGA-Anschluß bietet die Gainward GeForce 6800LE auch einen DVI- sowie einen S-Video-Ausgang. Da die GeForce 6800 LE GPU nicht so stromdurstig wie die Ultra-Variante ist, kommt die Grafikkarte mit "nur" einem Molex-Stromanschluß aus.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Weiter: 3. Overclocking

1. Lieferumfang und technische Daten
2. Layout und Kühlerdesign
3. Overclocking
4. Alltagsbetrieb und 54 Benchmarks
5. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2020 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
27.09.2020 02:33:57
by Jikji CMS 0.9.9e