Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

NVIDIA GeForce 7800 GTX vs MSI Radeon RX850XT-PE vs Gigabyte GeForce 7800 GT vs HIS Radeon X1800XL - 6/22
28.07.2005 by doelf; UPDATE: 12.11.2005
Der komplette Artikel als Druckversion

Benchmarks
Wir werden in diesem Test zwei Auflösungen berücksichtigen: 1600x1200 Bildpunkte, da die GeForce 7800 GTX erst bei solch hohen Auflösungen ihr volles Potential zeigt, sowie 1280x1024 Bildpunkte, da die Mehrzahl der aktuellen Bildschirme mit dieser Auflösung betrieben wird. Wer sich die folgenden Benchmarks nun ansieht, sollte die Auflösung, mit welcher er arbeitet, im Hinterkopf behalten, denn eine Mehrleistung bei 1600x1200 Pixeln ist zwar schön und gut, wenn man selber jedoch nur 1280x1024 Pixel nutzen kann, sollte man diesem Ergebnis mehr Aufmerksamkeit widmen.

Beginnen wir mit zwei synthetischen Benchmarks, bevor wir uns allerlei Spielen zuwenden. Futuremarks 3DMark2005 ist zwar umstritten, verwendet aber viele Techniken, welche erst in einigen Monaten in diesem Umfang in Spieletitel Einzug halten werden. Somit stellt dieser DirectX9-Test sehr hohe Anforderungen an die Grafikkarten:

3DMark2005 v120: ohne AA + ohne AF
NVIDIA GF7800GTX
256MB; Forceware 77.72
7030
HIS X1800XL
256MB; Catalyst 5.11 Beta
6792
Gigabyte 7800 GT
256MB; Forceware 77.77
6605
MSI RX850XT-PE
256MB; Catalyst 5.6
6178

3DMark2005 v120: 4xAA + 8xAF
NVIDIA GF7800GTX
256MB; Forceware 77.72
6986
Gigabyte 7800 GT
256MB; Forceware 77.77
6427
HIS X1800XL
256MB; Catalyst 5.11 Beta
6303
MSI RX850XT-PE
256MB; Catalyst 5.6
5293

Es gelingt NVIDIAs Referenzkarte die MSI RX850XT-PE klar auf Abstand zu halten. Doch auch die Gigabyte 7800 GT mit NVIDIAs zweiter Garde, dem GeForce 7800 GT Chip, dominiert ATis GPU klar. Auf das Einschalten von 4-fachen AntiAliasing und 8-facher anisotropher Filterung reagieren GeForce 7800 GTX und 7800 GT kaum, ATis Radeon X850XT-PE hingegen deutlich. NVIDIAs Chips bieten somit mehr Reserven und könnte auch höhere Filterstufen noch verkraften, eine deutliche Verbesserung der 3D-Darstellung bringt das jedoch nicht mehr.
Mit der Radeon X1800XL kann sich ATi ohne Filterung knapp gegen NVIDIAs GeForce 7800 GT durchsetzen, mit 4x AA und 8x AF liegt allerdings wieder die GeForce 7800 GT knapp in Front.

Weiter: 7. Benchmarks: Aquamark03

1. Einleitung, Chipvergleich und Setup
2. NVIDIA GeForce 7800 GTX Referenzkarte
3. MSI RX850XT-PE
4. Gigabyte 7800 GT
5. HIS Radeon X1800XL
6. Benchmarks: 3DMark2005 v120
7. Benchmarks: Aquamark03
8. Benchmarks: Doom3
9. Benchmarks: Unreal Tournament 2004
10. Benchmarks: The Chronicles of Riddick
11. Benchmarks: Tombraider: Angel Of Darkness
12. Benchmarks: Splinter Cell: Pandora Tomorrow
13. Benchmarks: Joint Operations: Typhoon Rising
14. Benchmarks: Gunmetal 2
15. Benchmarks: Final Fantasy XI
16. Benchmarks: Quake III Arena
17. Benchmarks: Comanche 4
18. Benchmarks: SPECviewperf 8.01
19. Overclocking
20. Kühlung und Schallpegel
21. Bildqualität und Alltagsbetrieb
22. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 19:45:58
by Jikji CMS 0.9.9c