Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

GMC H-80 - Alles gut durchlüftet?

Autor: doelf - veröffentlicht am 14.08.2010
s.8/12

Einbau: Mainboard und Festplatten
Der Mainboard-Träger des GMC H-80 kann nicht herausgenommen werden. Also legen wir alle Lüfter- und Gehäusekabel zur Seite und komplettieren zunächst die Abstandshalter.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

GMC macht keine Experimente, das Mainboard wird ganz normal verschraubt. Da all unsere Turmkühler mit dem 250mm-Seitenlüfter kollidierten, haben wir diesmal zum Top-Blower Scythe Kabuto SCKBT-1000 gegriffen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Audio-Anschlüsse des Gehäuses unterstützen sowohl das aktuelle HD-Audio als auch das ältere AC97-Format. Zwei USB-Abgriffe versorgen die vier USB-2.0-Anschlüsse in der Gehäusefront. Leider wird USB 3.0 nicht unterstützt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Weiterhin gibt es einen SATA-Stecker, der den eSATA-Port versorgt. Der Einbau der Festplatten ist denkbar einfach: Man steckt seitlich zwei rote Schienen auf...


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

...und schiebt die Festplatte in einen der fünf freien Schächte.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der 120mm-Lüfter hinter der Gehäusefront taucht sie im Betrieb zwar in ein rotes Licht, doch sein Luftzug sorgt für eine ausreichende Kühlung.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 19:39:27
by Jikji CMS 0.9.9c