Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Hoontech Digital XG, Teil 2

Windows 2000 Probleme
Update: die Windows 2000 Probleme sind gelöst - zum Bericht

Auch wenn die Treiber CD sehr aktuell war (aktuellere Treiber gibt es nicht!) und die Installation der Karte keine Probleme bereitete, so tauchten danach deutliche Schwierigkeiten unter Windows 2000 auf. Es begann wie folgt:

Hierzu noch einige Bemerkungen: die Digitalausgänge funktionierten nach der Installation einwandfrei, nur auf den Eingängen - sowohl optisch als auch koaxial - kam kein Signal an. Das Problem war das DVD-ROM Laufwerk, das an dem Digital-In auf der Soundkarte angeschlossen war. Entfernten wir diesen Kabel, so funktionierten auch die externen Anschlüsse. Anscheinend gab es hier ein Dauersignal, das den Digitaleingang belegte und da die Karte nur über einen Eingang verfügt - also alle digitalen Anschlüsse über einen Eingang laufen - wird nur der aktiviert, der zuerst ein Signal erhält, in diesem Falle also unser DVD-ROM.

Unter Windows 98 lief die Karte einwandfrei, jedoch auf einem anderen Rechner. Unser Windows 2000 Rechner basiert auf dem Asus K7V-T mit VIA KX133 Chipsatz. Dieser Chipsatz unterstützt zwar On-Board Audio, doch unser Board kommt ohne diese Option und sowohl die Jumper auf dem Board als auch die Bios-Einstellungen deaktivieren On-Board Sound. Da Asus jedoch eine Software-Version des XG-Studios von Yamaha mitliefert, könnten die Probleme mit den Soundoptionen des Chipsatzes zu tun haben. Leider konnten wir das nicht klären. Unser zweites System basiert auf einem AOpen AX59Pro und läuft unter Windows 98SE, hier gab es keine Treiberprobleme.

Die Konfiguration
System 1: Asus K7V-T Bios 1007.02B, Servertower mit 300 Watt Netzteil, 2x SD-RAM 128MB PC133 (PQI), Athlon Thunderbird 700 (Slot-A), Grafikkarte Matrox G400DH 32MB, Netzwerkkarte 3Com 3C905B, Festplatten IBM DNJA371800 und IBM DTTA351010, Toshiba DVD-ROM SD1212, CDR Acer 4x4x32x

System 2: AOpen AX59Pro, Miditower mit 300 Watt Netzteil, SD-RAM 128MB 100MHz, K6-2 500, Grafikkarte Matrox G400 16MB, Netzwerkkarte 3Com 3C905B, UW-SCSI Controller Asus SC875, Festplatte IBM DCAS 34330W UW-SCSI, Plextor 12x SCSI, Plextor 6x SCSI, Yamaha CDR-100 4x SCSI

Audiokomponenten: Technics SU-MA10 Digitalverstärker, Technics SL-PA10 CD-Laufwerk, Yamakawa AVPhile 715 DVD-Player, Sony DTC790 DAT-Recorder, koaxiale Digitalkabel von Freitag, optische Digitalkabel von Monster, analoge Kabel 3.5 Stereo-Klinke auf Stereo-Chinch von Freitag

Weiter: 3. Soundcheck und Gamecheck

1. Einleitung und Ausstattung
2. Konfiguration, Windows 2000 Probleme
3. Soundcheck und Gamecheck

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
08.12.2016 23:09:46
by Jikji CMS 0.9.9c