Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

HP 625 - preiswertes Notebook mit HDMI und mattem 15,6-Zoll-Display

Autor: doelf - veröffentlicht am 30.06.2011 - Letztes Update: 07.07.2011
s.7/14

Anmerkungen zum Testaufbau
Da wir normalerweise keine Leistungsmessungen unter Linux vornehmen, haben wir Windows Vista Ultimate 64-Bit SP2 auf dem HP 625 installiert. Zum Vergleich haben wir noch ein zweites System auf Basis des Mini-ITX-Mainboards Sapphire Pure Mini 785G AM3 aufgebaut, welches einen AMD Phenom II X2 560 BE als Prozessor verwendet. Diese CPU taktet mit 3,3 GHz zwar deutlich schneller, doch unsere Auswahl an geeigneten Vergleichsprozessoren mit zwei Kernen ist recht gering. Bei den folgenden Messungen geht es uns in erster Linie darum, die Leistungsfähigkeit des in unserem HP 625 verbauten AMD Athlon II P360 in eine Relation setzen zu können. Wir verwenden auf beiden Systemen AMDs Catalyst 11.6 für Grafik und Chipsatz.

SiSoft Sandra 2010c (16.26) Arithmetik
Bevor wir uns Anwendungen und Spielen zuwenden, werden wir einige synthetische Benchmarks durchführen. Deren Ergebnisse geben zwar lediglich einen groben Anhaltspunkt für die tatsächliche Performance im Alltagsbetrieb, doch sie eignen sich gut als Maßstab dafür, was wir in den anderen Messungen maximal erwarten dürfen. Wie üblich greifen wir auf SiSoft Sandra zurück, zum Einsatz kommt die Version 2010c (16.26). Die Energiespartechnologie Cool'n'Quiet war während der Messungen aktiviert.

SiSoft Sandra 2010c Arithmetik: Dhrystone ALU in GIPS; Whetstone iSSE3 in GFLOPS
Phenom II X2 560 BE
3,30GHz; Mini-ITX
DDR3-1066CL7/2Ch
23.26
19.00
Athlon II P360
2,30GHz; HP 625
DDR3-1066CL7/2Ch
16.18
12.50

Der Phenom II X2 560 BE taktet 1.000 MHz schneller als der Athlon II P360 und hat somit einen Taktvorteil von 43,5 Prozent. Diesen kann er in der Dhrystone-Messung voll und ganz ausnutzen, beim Whetstone steigt der Vorsprung dann sogar auf 52,0 Prozent.

SiSoft Sandra 2010c Multimedia: Integer x16 iSSE2; Fließkomma x8 iSSE2; Double x4 iSSE2 in MPixel/s
Phenom II X2 560 BE
3,30GHz; Mini-ITX
DDR3-1066CL7/2Ch
75.33
47.00
25.56
Athlon II P360
2,30GHz; HP 625
DDR3-1066CL7/2Ch
32.45
19.45
10.26

In den Multimedia-Messungen wird der Athlon II P360 vom Phenom II X2 560 BE deklassiert, die Desktop-CPU ist zwischen 132,1 und 149,1 Prozent schneller. Der Grund hierfür ist die auf 64 Bit beschnittene FPU des Mobilprozessors, der fehlende L3-Cache wirkt sich auf diese CPU-lastigen Messungen hingegen nicht aus.

SiSoft Sandra 2010c Kryptographie: AES256; SHA256 in MB/s
Phenom II X2 560 BE
3,30GHz; Mini-ITX
DDR3-1066CL7/2Ch
245
303
Athlon II P360
2,30GHz; HP 625
DDR3-1066CL7/2Ch
171
210

Anders sieht es bei der Kryptographie aus, denn hier fehlen beiden Prozessoren die entsprechenden Optimierungen. Somit kann der Phenom II X2 560 BE nur von seinem Taktvorteil profitieren.

SiSoft Sandra 2010c Speicherbandbreite: Integer Buff'd iSSE2; Fließkomma Buff'd iSSE2 in GB/s
Phenom II X2 560 BE
3,30GHz; Mini-ITX
DDR3-1333CL9/2Ch
10.30
10.32
Phenom II X2 560 BE
3,30GHz; Mini-ITX
DDR3-1066CL7/2Ch
9.96
9.90
Athlon II P360
2,30GHz; HP 625
DDR3-1066CL7/2Ch
8.11
8.00

Das HP 625 verweigerte den 2 x 4 GByte von Adata leider den DDR3-1333CL9-Betrieb und stellte stattdessen DDR3-1066CL7 ein. Damit fällt der Speicherdurchsatz des Desktop-Systems um bis zu 20,6 Prozent höher aus.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
28.05.2017 04:48:07
by Jikji CMS 0.9.9c