Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intels Sandy Bridge: Core i5 2500K und Core i7 2600K im Test

Autor: doelf - veröffentlicht am 03.01.2011 - Letztes Update: 25.02.2011
s.5/38

Turbo Boost 2.0
Seit der Vorstellung der ersten Nehalem-CPUs verwendet Intel sowohl im Mobil- als auch im Desktop-Segment eine Technologie namens "Turbo Boost". Diese soll dafür sorgen, dass die maximale TDP der Prozessoren besser ausgenutzt wird, indem die Kerne um so höher takten, je weniger Kerne belastet werden. Erst wenn die Temperatur zu hoch wird, der Prozessor seine maximale TDP überschreitet oder sich die Stromstärke außerhalb der Spezifikation bewegt, wird der Takt zwangsweise reduziert.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die zweite Generation von Turbo Boost soll nun dafür sorgen, dass die Turbo-Taktraten länger gehalten werden. Intel hat nämlich festgestellt, dass die Temperatur langsamer ansteigt als der Stromverbrauch. Diesen Zeitraum will Intel nun ausnutzen und hat hierzu eine zweite TDP-Stufe hinterlegt, die kurzfristig geduldet wird. Beim Core i7 2600K und Core i5 2500K liegt die dauerhafte TDP bei 95 Watt und die kurzfristige Obergrenze bei 118 Watt. Der höhere Stromverbrauch wird für eine Sekunde geduldet, sofern die maximale Temperatur nicht überschritten wird.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Bei gut gekühlten Desktop-CPUs werden die Leistungssteigerungen durch Turbo Boost 2.0 eher gering ausfallen, da keine weiteren Turbostufen hinzugekommen sind und die einzelnen Stufen von 133,33 auf 100,00 MHz reduziert wurden. In Notebooks, wo die TDP-Grenzen deutlich enger gezogen sind und zudem mehr Turbostufen zur Verfügung stehen, stellt sich die Sachlage etwas anders dar. Hier kann Turbo Boost 2.0 deutlich mehr bewirken, zumal auch der Grafikkern in die Rechnung mit einbezogen wird und je nach Auslastung des Prozessors höher oder niedriger taktet.

Folgende Turbostufen bieten die getesteten Prozessoren Core i7 2600K und Core i5 2500K:

Takt / Spannung Core i7 2600K Core i5 2500K
Multiplikator, Idle 16 16
Takt, Idle 1596,3 MHz 1596,6 MHz
Spannung, Idle 0,976 V 0,984 V
Multiplikator, 1 Thread 38 37
Takt, 1 Thread 3792,2 MHz 3692,7 MHz
Spannung, 1 Thread 1,216 V 1,224 V
Multiplikator, 2 Threads 37 36
Takt, 2 Threads 3696,3 MHz 3596,4 MHz
Spannung, 2 Threads 1,208 V 1,216 V
Multiplikator, 3 Threads 36 35
Takt, 3 Threads 3592,8 MHz 3458,0 MHz
Spannung, 3 Threads 1,200 V 1,208 V
Multiplikator, 4 Threads 35 34
Takt, 4 Threads 3495,1 MHz 3392,6 MHz
Spannung, 4 Threads 1,192 V 1,200 V
Basistakt 99,9 MHz 99,9 MHz
Speichertakt 665,3 MHz 665,3 MHz

Die obigen Werte wurden mit Hilfe der Programme CPU-Z und Core2MaxPerf ermittelt. Dabei zeigte sich, dass die beiden Sandy-Bridge-CPUs deutlich öfter ihren Takt absenken als beispielsweise unsere Lynnfield- und Bloomfield-Modelle.

Weiter zu Seite 6 von 38

Inhaltsverzeichnis:
  1. Grundzüge der Generation "Sandy Bridge"
  2. Die Desktop-Prozessoren
  3. Die Mobil-Prozessoren
  4. Transistoren, Cache und AVX
  5. Turbo Boost 2.0
  6. Multiplikator, Basistakt und Chipsätze
  7. Die Grafikkerne, Quick Sync Video
  8. Vergleichs-Prozessoren und Testsysteme

    Benchmarks: Synthetisch
  9. Benchmarks: SiSoft Sandra 2011b Arithmetik
  10. Benchmarks: SiSoft Sandra 2011b Multimedia
  11. Benchmarks: SiSoft Sandra 2011b Kryptographie
  12. Benchmarks: SiSoft Sandra 2011b Arbeitsspeicher

    Benchmarks: Anwendungen
  13. Benchmarks: Cinebench 11.5 64-Bit
  14. Benchmarks: Cinebench 10 64-Bit
  15. Benchmarks: POV-Ray 3.7b34 64-Bit
  16. Benchmarks: 7-Zip 9.10 Beta
  17. Benchmarks: WinRAR 3.91
  18. Benchmarks: DivX 7.2.1
  19. Benchmarks: Windows Movie Maker
  20. Benchmarks: Audacity 1.3.10

    Benchmarks: 3D/Spiele
  21. Benchmarks: Street Fighter IV (1280x1024, kein AA)
  22. Benchmarks: Street Fighter IV (1920x1200, 8xAA)
  23. Benchmarks: Tom Clancy's HAWX (1280x1024, kein AA)
  24. Benchmarks: Tom Clancy's HAWX (1920x1200, 8xAA)
  25. Benchmarks: Colin McRae DiRT 2 (1280x1024, kein AA)
  26. Benchmarks: Colin McRae DiRT 2 (1920x1200, 8xAA)
  27. Benchmarks: Far Cry 2 (1280x1024, kein AA)
  28. Benchmarks: Far Cry 2 (1920x1200, 8xAA)

    Stromverbrauch, Übertakten:
  29. Stromverbrauch: Idle
  30. Stromverbrauch: Last
  31. Übertakten: CPU-Kerne
  32. Übertakten: CPU-Kerne, Benchmarks
  33. Übertakten: Grafikkern
  34. Übertakten: Grafikkern, Benchmarks
  35. CPU-Kühler: Intel DHA-A
  36. CPU-Kühler: Intel DHX-B

    Fazit:
  37. Fazit
  38. Nachtrag: Intels Chipsatz-Rückruf
Mehr zum Thema:

Angebote von Amazon
Intel Core i7 2600K
Intel Core i5 2500K
Core i7 870
Phenom II X6 1100T

Angebote von eBay
Intel Core i7 2600K
Intel Core i5 2500K
Core i7 870
Phenom II X6 1100T

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 10:37:49
by Jikji CMS 0.9.9c