Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
Werbung
Saisonartikel, Auslaufware, Restposten und vorübergehend heruntergesetzte Überbestände


Intel Core i7-2700K - Für ein paar Megahertz mehr

Autor: doelf - veröffentlicht am 30.10.2011 - Letztes Update: 25.01.2012
s.6/13

ArcSoft Mediaconverter 7.1.15.55: Video-Encoding
Kommen wir nun zu den Multimedia-Benchmarks. Zunächst werden wir den offiziellen Trailer des Films Avatar (1080p, MP4/H264, 160 MByte) mit Hilfe des Programms ArcSoft Mediaconverter 7.1.15.55 in das Format AVI-264 umwandeln und stoppen die hierzu benötigte Zeit. Um die Turbo-Stufen der Vergleichs-CPUs voll ausschöpfen zu können, waren Cool'n'Quiet bzw. EIST, C1E und die C-States aktiviert.

ArcSoft Mediaconverter 7.1.15.55: Encoding in s - geringere Werte sind besser
Intel Core i7-2600K
16GB DDR3-1333
Intel HD 3000
21
Intel Core i7-2700K
16GB DDR3-1333
Intel HD 3000
21
Intel Core i3-2100
16GB DDR3-1333
Intel HD 2000
23
Intel Core i3-2100T
16GB DDR3-1333
Intel HD 2000
23
Intel Core i7-2700K
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
23
Intel Core i7-2600K
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
24
Core i7-965X
12GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
27
Core i7-870
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
28
AMD Phenom II X6 1010T
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
29
AMD Phenom II X4 840
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
43
Intel Core i3-2100
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
51
Intel Core i3-2100T
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
61

Greift der ArcSoft Mediaconverter auf Intels "Quick Sync Video" zurück, liegen Core i7-2600K und Core i7-2700K gleich auf - kein Wunder, die Grafikkerne laufen ja gleich schnell. Müssen die CPU-Kerne das Videomaterial umwandeln, ist der Core i7-2700K um eine Sekunde schneller.

Windows Live Movie Maker: Video-Encoding
Wir ziehen eine zweite Videosoftware zu Rate und greifen diesmal zum Windows Live Movie Maker, den jeder Benutzer von Windows 7 kostenlos auf seinem Computer installieren kann. Abermals dient uns der offizielle Trailer des Films Avatar (1080p, MP4/H264, 160 MByte) als Ausgangsmaterial, gespeichert wird das Video diesmal als Windows Media HD 1080p:

Windows Live Movie Maker: Encoding in s - geringere Werte sind besser
Intel Core i7-2700K
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
69.42
Intel Core i7-2600K
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
74.54
Core i7-965X
12GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
83.99
Core i7-870
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
90.71
Intel Core i3-2100
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
106.63
AMD Phenom II X6 1010T
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
107.19
AMD Phenom II X4 840
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
123.22
Intel Core i3-2100T
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
127.68

Der Windows Live Movie Maker ist ein echter Ausreißer in unserem Testfeld, denn der Core i7-2600K braucht diesmal satte 7,4 Prozent länger als der Core i7-2700K. Es handelt sich keinesfalls um eine zufällige Abweichung, beide Prozessoren wurden von uns jeweils fünfmal vermessen.

Audacity 1.3.13: Audio-Bearbeitung
Bei Audacity handelt es sich um einen quelloffenen Audio-Editor, welcher für diverse Plattformen angeboten wird. Für unseren Test laden wir eine 78:13 Minuten lange Audio-Datei (WAV, 16 Bit, 44,1 kHz, 789 MByte) und exportieren diese in das OGG-Format unter Verwendung der höchsten Qualitätsstufe.

Audacity 1.3.13: Audio-Bearbeitung in s - geringere Werte sind besser
Intel Core i7-2700K
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
142
Intel Core i7-2600K
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
147
Core i7-870
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
177
Core i7-965X
12GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
179
Intel Core i3-2100
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
179
AMD Phenom II X6 1010T
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
214
Intel Core i3-2100T
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
222
AMD Phenom II X4 840
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
253

Für den OGG-Export verwendet Audacity nur einen Thread, zudem reagiert das Programm so gut wie gar nicht auf den Cache oder den Arbeitsspeicher. Die Bearbeitungszeit fällt beim Core i7-2600K um 3,5 Prozent länger aus als beim Core i7-2700K.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2021 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
27.02.2021 01:55:11
by Jikji CMS 0.9.9e