Au-Ja! - Intel Core 2 Quad Q8200 - der Baby-Quad - 2/29
Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Kontakt
Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
RTX - Beeindruckend real

Intel Core 2 Quad Q8200 - der Baby-Quad

Autor: doelf - veröffentlicht am 11.03.2009
s.2/29

Taktraten und Energiesparoptionen
Dank EIST, der "Enhanced Intel SpeedStep Technology", kann der Core 2 Quad Q8200 sowohl seine Taktrate als auch die Spannung absenken. Nicht nur einzelne Kerne können deaktiviert werden, auch Taktgeber, PLL sowie L1- und L2-Cache lassen sich abschalten. Intel spricht hierbei von "Deep Power Down", einem Zustand, bei dem der Prozessor so gut wie keine Energie mehr verbraucht.

Ohne Last taktet der Core 2 Quad Q8200 mit 2000 MHz, was sich aus dem kleinstmöglichen Multiplikator sechs und dem Grundtakt des Frontsidebus von 333,33 MHz errechnet. Angesichts einer maximalen Taktrate von 2333,33 MHz fällt die Absenkung recht gering aus.

Ohne Last liegen beim Q8200 1,120 Volt an. Wird die CPU belastet, steigt die Spannung geringfügig auf 1,184 Volt an. Im Vergleich zum kürzlich getesteten Core 2 Quad Q9400 im R0-Stepping fallen beide Spannungswerte beim Core 2 Quad Q8200 etwas höher aus.

Den Arbeitsspeicher betreiben wir im Zwei-Kanal-Modus, die beiden Module werden mit 666,66 MHz als DDR3-1333 getaktet. Es liegen Latenzen von CL8-8-8-24 an.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2019 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
14.12.2019 20:11:10
by Jikji CMS 0.9.9e