Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intel DP67BG und ECS P67H2-A - OC-Basis für Intels Sandy Bridge

Autor: doelf - veröffentlicht am 13.01.2011 - Letztes Update: 01.02.2011
s.17/30

Street Fighter IV (1920x1200, 8xAA)
Im zweiten Durchlauf von "Street Fighter IV" steigern wir die Auflösung auf 1920 x 1200 Bildpunkte und schalten die achtfache Kantenglättung ein. Um die Turbo-Stufen voll ausschöpfen zu können, waren EIST und die C-States aktiviert. Bei Windows 7 und Vista ist das Energieprofil "Ausbalanciert" die Voreinstellung. Wir haben zusätzlich Vergleichswerte mit der Einstellung "Höchstleistung" genommen. Zunächst messen wir wieder mit der Radeon HD 4870 X2.

Street Fighter IV in fps (1920x1200, 8x AA, 16x AF, hoch/max)
Intel DP67BG
DDR3-1333CL9
Energie: Ausbalanciert
162.79
Intel DP67BG
DDR3-1333CL9
Energie: Höchstleistung
162.54
ECS P67H2-A
DDR3-1333CL9
Energie: Ausbalanciert
157.58
ECS P67H2-A
DDR3-1333CL9
Energie: Höchstleistung
157.27

Auch Kantenglättung und eine hohe Auflösung ändern nichts daran, dass wir wieder einen klaren Rückstand des ECS P67H2-A sehen. Aufgrund der geringeren Framerate sind es diesmal zwar nur fünf Frames pro Sekunde, prozentual gesehen ändert sich jedoch nichts: Die Ergebnisse des Intel DP67BG fallen um 3,3 Prozent höher aus.

Nun greifen wir wieder zu zwei Grafikkarten von Typ Radeon HD 6850 und betreiben diese sowohl einzeln als auch im CrossFire-Verbund. Zusätzlich wurde diese Konfiguration dadurch aufgewertet, dass nun 4 GByte Arbeitsspeicher als DDR3-1600CL8 arbeiten:

Street Fighter IV in fps (1920x1200, 8x AA, 16x AF, hoch/max)
Intel DP67BG
2x Radeon HD 6850
AMD CrossFire
217.83
ECS P67H2-A
2x Radeon HD 6850
AMD CrossFire
211.15
ECS P67H2-A
2x Radeon HD 6850
Lucid A-Mode
201.81
Intel DP67BG
1x Radeon HD 6850
Einzelkarte
115.90
ECS P67H2-A
1x Radeon HD 6850
Einzelkarte
114.02

Auch die Messungen mit den beiden AMD Radeon HD 6850 basierenden Grafikkarten gewinnt Intels DP67BG. Im CrossFire-Betrieb ist Intels Hauptplatine um 3,2 Prozent schneller, mit einer einzelnen Radeon HD 6850 beläuft sich der Vorteil auf 1,65 Prozent. Während die Frameraten des CrossFire-Verbunds bei Intels Motherboard konstant waren, bemerkten wir beim ECS P67H2-A abermals deutliche Schwankungen zwischen 205,87 und 217,99 fps. Diese treten im A-Mode des Lucid Hydra zwar nicht auf, dafür fällt die Framerate jedoch um 4,4 Prozent.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
30.05.2017 03:20:17
by Jikji CMS 0.9.9c