Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intel DP67BG und ECS P67H2-A - OC-Basis für Intels Sandy Bridge

Autor: doelf - veröffentlicht am 13.01.2011 - Letztes Update: 01.02.2011
s.9/30

Hinweis zu den Benchmarks
EIST, der Turbo-Modus sowie die C-States waren bei allen Messungen aktiviert, so dass der Core i7 2600K jeweils mit der höchstmöglichen Taktstufe arbeiten konnte. Weiterhin wurde in allen Tests HyperThreading verwendet. Die einzelnen Ergebnisse spiegeln den Durchschnitt von mindestens fünf Messläufen wieder, wobei das Minimum und das Maximum gestrichen wurden. Für die Messungen des Datendurchsatzes an SATA, PCIe und USB wurden die Energiesparfunktionen der CPU deaktiviert.

Datendurchsatz: SATA, PCIe und USB
Betrachten wir nun den Datendurchsatz an den SATA-Schnittstellen, den USB-Anschlüssen sowie die Performance der PCIe-x1-Steckplätze. Für diese Tests verwenden wir ein Solid State Drive vom Typ Crucial RealSSD C300 128GB FW0002, welches wir an den jeweiligen Anschlüssen des Mainboards bzw. an einem SATA-6Gb/s-Controller mit Marvell-Chipsatz betreiben. Vergleichswerte liefern uns das ASUS P6T Deluxe (Sockel LGA1366) und das MSI P55A-GD65 (Sockel LGA1156).

SATA: HDTune Pro 3.50 Leserate (Blocksize = 8 MB) Ø, max, min in MB/s
ASUS P6T Deluxe
PCIe-x1-Karte 6Gb/s
364.4
369.9
346.9
Intel DP67BG
Intel P67 6 Gb/s
361.3
363.1
354.8
ECS P67H2-A
Marvell 88SE9128 6 Gb/s
360.8
365.0
352.1
ECS P67H2-A
Intel P67 6 Gb/s
359.7
363.3
334.6
MSI P55A-GD65
Marvell SE9128 6 Gb/s
359.6
365.3
348.5
ASUS P6T Deluxe
Intel ICH10R 3Gb/s
270.0
270.1
269.9
ECS P67H2-A
Intel P67 3 Gb/s
268.8
268.9
268.5
Intel DP67BG
Intel P67 3 Gb/s
267.6
267.7
265.7
MSI P55A-GD65
Intel P55 3 Gb/s
266.6
268.2
266.5
Intel DP67BG
Marvell 88SE6111 3 Gb/s
164.8
164.9
164.7
MSI P55A-GD65
JMicron JMB363 3 Gb/s
134.4
134.8
134.4

Die beiden SATA-Ports der dritten Generation, welche Intels P67 bereitstellt, erfüllen unsere Erwartungen und erzielen einen Datendurchsatz, wie wir ihn von Controllern anderer Hersteller gewohnt sind. Auch die vier übrigen SATA-Anschlüsse des P67, welche auf 3 Gb/s beschränkt sind, bieten keinen Anlass zur Klage. Während ECS die beiden eSATA-Buchsen des P67H2-A mit Marvells 88SE9128 realisiert und somit 6 Gb/s ermöglicht, setzt Intel beim DP67BG auf einen Controller vom Typ Marvell 88SE6111. Dieser sollte zumindest 3 Gb/s schaffen, arbeitet jedoch im IDE-Betrieb, was wir im BIOS auch nicht ändern konnten, da die entsprechende Option nicht anwählbar war. Die Folge ist ein magerer Datendurchsatz auf SATA-I-Niveau.

Für die folgenden Messungen verwenden wir unsere auf einem Controller von Marvell basierende Steckkarte. Während die PCIe-Lanes des P67 mit der vollen Bandbreite von PCI-Express 2.0 arbeiten, laufen die des P55 nur mit halber Kraft. Dies sollte man am Datendurchsatz ablesen können:

PCIe: HDTune Pro 3.50 Leserate (Blocksize = 8 MB) Ø, max, min in MB/s
ASUS P6T Deluxe
PCIe-x1-Karte 6Gb/s
364.4
369.9
346.9
ECS P67H2-A
PCIe-x1-Karte 6 Gb/s
Slot PCIe x1 #2
361.6
366.3
354.1
ECS P67H2-A
PCIe-x1-Karte 6 Gb/s
Slot PCIe x1 #1
358.6
365.1
351.5
MSI P55A-GD65
PCIe-x1-Karte 6 Gb/s
blauer Slot (5,0 GT/s)
357.3
362.4
349.7
Intel DP67BG
PCIe-x1-Karte 6 Gb/s
PCIe x1 Slot #1
355.8
358.7
349.2
Intel DP67BG
PCIe-x1-Karte 6 Gb/s
PCIe x1 Slot #3
355.1
360.0
348.7
Intel DP67BG
PCIe-x1-Karte 6 Gb/s
PCIe x1 Slot #2
353.1
356.9
345.1
MSI P55A-GD65
PCIe-x1-Karte 6 Gb/s
schwarzer Slot (2,5 GT/s)
197.5
198.5
196.8

Beim MSI P55A-GD65 hängt der blaue PCIe-x1-Slot an einem zusätzlichen PCIe-Controller vom Typ PLX ExpressLane PEX8608-BA50BC, da die Lanes des P55-Chipsatzes lediglich mit 2,5 GT/s arbeiten. Dies erkennt man an dem geringen Durchsatz, welchen unser SATA-Controller im schwarzen Steckplatz erzielt. Die beiden P67-basierenden Mainboards können hingegen auf zusätzliche PCIe-Controller verzichten, da die Lanes des Chipsatzes hier mit vollen 5,0 GT/s zu Werke gehen. Unsere Controller-Karte erreicht in allen Slots einen akzeptablen Datendurchsatz, wobei das ECS P67H2-A noch ein wenig besser abschneidet als Intels DP67BG.

Kommen wir nun zu den USB-Anschlüssen, wobei uns die Dockingstation RaidSonic ICY BOX IB-110StU3-B als Adapter für unser Crucial RealSSD C300 128GB FW0002 dient. Vergleichswerte liefert zudem eine PCIe-x1-Karte, welche mit einem Controller von NEC bestückt ist:

USB: HDTune Pro 3.50 Leserate (Blocksize = 8 MB) Ø, max, min in MB/s
MSI P55A-GD65
PCIe-x1-Karte USB 3.0
191.8
191.9
191.6
ECS P67H2-A
NEC D720200F1 USB 3.0
190.3
191.1
189.9
Intel DP67BG
NEC D720200F1 USB 3.0
190.0
190.2
189.6
ASUS P6T Deluxe
PCIe-x1-Karte USB 3.0
188.3
188.8
188.1
MSI P55A-GD65
NEC D720200F1 USB 3.0
177.9
190.8
177.4
ASUS P6T Deluxe
Intel ICH10R USB 2.0
33.3
33.3
33.3
ECS P67H2-A
Intel P67 USB 2.0
33.1
33.1
28.6
Intel DP67BG
Intel P67 USB 2.0
32.6
32.9
27.4
MSI P55A-GD65
Intel P55 USB 2.0
30.6
30.7
30.4

Da Intels P67 noch kein USB 3.0 unterstützt, müssen die Mainboard-Hersteller zusätzliche Controller verbauen. Auf Intels DP67BG und dem ECS P67H2-A finden wir das Modell NEC D720200F1, welches wir bereits von MSIs P55A-GD65 und unserer Steckkarte her kennen. Während der Datendurchsatz des Controllers beim MSI P55A-GD65 zwischen 177 und 191 MB/s schwankte, erzielen die Hauptplatinen von Intel und ECS die gleiche Performance wie unsere PCIe-Karte.

USB 2.0 wird über Intels P67 bereitgestellt und auch hier erfüllt der durchschnittliche Datendurchsatz unsere Erwartungen. Wir sahen allerdings in allen Messläufen einen kurzzeitigen Einbruch der Übertragungsrate. Diesen Effekt konnten wir auch auf den H67-basierenden Motherboards beobachten.

Weiter zu Seite 10 von 30

Inhaltsverzeichnis:
  1. Intels P67 Chipsatz
  2. ECS P67H2-A: Lieferumfang und Anschlüsse
  3. ECS P67H2-A: Layout und Steckplätze
  4. ECS P67H2-A: Controller und Chips
  5. Intel DP67BG: Lieferumfang und Anschlüsse
  6. Intel DP67BG: Layout und Steckplätze
  7. Intel DP67BG: Controller und Chips

    Messungen: Audio, Taktraten und Schnittstellen
  8. Testsystem, Soundcheck, Taktraten
  9. Datendurchsatz: SATA, PCIe und USB

    Benchmarks: Synthetisch
  10. Benchmarks: SiSoft Sandra 2011b Arithmetik, Multimedia
  11. Benchmarks: SiSoft Sandra 2011b Kryptographie, Arbeitsspeicher

    Benchmarks: Anwendungen
  12. Benchmarks: Cinebench 11.5, POV-Ray 3.7b34
  13. Benchmarks: 7-Zip 9.10 Beta, WinRAR 3.91
  14. Benchmarks: DivX 7.2.1, Windows Movie Maker
  15. Benchmarks: Audacity 1.3.10

    Benchmarks: 3D/Spiele inklusive CrossFire
  16. Benchmarks: Street Fighter IV (1280x1024, kein AA)
  17. Benchmarks: Street Fighter IV (1920x1200, 8xAA)
  18. Benchmarks: Tom Clancy's HAWX (1280x1024, kein AA)
  19. Benchmarks: Tom Clancy's HAWX (1920x1200, 8xAA)
  20. Benchmarks: Far Cry 2 (1280x1024, kein AA)
  21. Benchmarks: Far Cry 2 (1920x1200, 8xAA)
  22. Benchmarks: Alien vs Predator (1280x1024 und 1920x1200)

    Stromverbrauch und Übertakten:
  23. Stromverbrauch: Idle
  24. Stromverbrauch: Halblast
  25. Stromverbrauch: Volllast
  26. Übertakten: Varianten
  27. Übertakten: Benchmarks und Stromverbrauch

    Praxiseindruck und Fazit:
  28. Probleme und Stabilität
  29. Anmerkungen zum Lucid Hydra
  30. Fazit
Mehr zum Thema:

Angebote von Amazon
ECS P67H2-A
Intel DP67BG
Core i7 2600K

Angebote von eBay
ECS P67H2-A
Intel DP67BG
Core i7 2600K

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 07:15:47
by Jikji CMS 0.9.9c