Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intels Smart Response Technology mit dem Z68-Chipsatz

Autor: doelf - veröffentlicht am 13.05.2011
s.3/4

Benchmarks: HDTune Pro 3.50
Von der Einrichtung der "Rapid Storage Technology" hatten wir das Solid-State-Drive und die Festplatte einzeln vermessen, nun wiederholen wir diese Messungen mit der aktivierten Beschleunigung. Sofern alles wie gewünscht funktioniert, sollten die Ergebnisse mit jedem Durchlauf besser werden.

SATA: HDTune Pro 3.50 Leserate (Blocksize = 8 MB) Ø, max, min in MB/s
Crucial RealSSD C300
Einzelbetrieb
361.7
363.2
359.2
Rapid Storage Technology
Messlauf #4
143.7
177.7
112.3
Rapid Storage Technology
Messlauf #3
138.9
161.8
111.9
Rapid Storage Technology
Messlauf #2
104.0
115.9
83.6
Seagate ST3500320AS
Einzelbetrieb
78.8
97.5
45.7
Rapid Storage Technology
Messlauf #1
61.2
67.0
45.2

Bei der ersten Messung muss das Solid-State-Drive noch mit Daten gefüllt werden und so bleibt das RST-Array unter den Werten der einzelnen Festplatte. Im zweiten Durchlauf ist das Gespann bereits um 32,0 Prozent schneller und bis zum vierten Durchlauf steigt der durchschnittliche Datendurchsatz so weit an, dass wir einen Vorteil von 82,4 Prozent messen. Der fünfte und sechste Messlauf brachten keine weitere Verbesserung. Insgesamt ist die Leistungssteigerung beachtlich, dennoch arbeitet das einzelne Solid-State-Drive im Vergleich zum RST-Array mehr als doppelt so schnell.

Benchmarks: Windows-Start
Nachdem wir mit Hilfe von HDTune verifizieren konnten, dass Intels "Rapid Storage Technology" funktioniert, haben wir unser System mehrfach vollständig heruntergefahren, um es dann nach ca. 30 Sekunden neu zu starten. Dabei wurde die Zeit vom Druck auf die Starttaste bis zum Erscheinen des Windows-Desktops festgehalten.

Windows-Start in s, geringere Werte sind besser
Crucial RealSSD C300
Einzelbetrieb
27.24
Rapid Storage Technology
Messlauf #4
30.01
Rapid Storage Technology
Messlauf #3
30.54
Rapid Storage Technology
Messlauf #2
32.51
Seagate ST3500320AS
Einzelbetrieb
44.44
Rapid Storage Technology
Messlauf #1
61.48

Der erste Start mit RST-Array zieht sich hin und benötigt 38,3 Prozent mehr Zeit als im reinen Festplattenbetrieb. Beim zweiten Start sehen wir das Windows-Desktop dann schon 26,9 Prozent schneller als beim Laden von der Festplatte, im vierten Anlauf beläuft sich die Zeitersparnis auf 14,43 Sekunden bzw. 32,5 Prozent. Mit den folgenden Messläufen konnten wir keine weitere Verminderung der Startzeit erzielen. Nur wenn wir Windows direkt vom Solid-State-Drive laden, geschieht dies um weitere 2,77 Sekunden schneller.

Benchmarks: Start des Far Cry 2 Benchmark-Tools
Nach jedem Neustart ließen wir das System für fünf Minuten im Leerlauf, danach starteten wir das Benchmark-Tool des Spiels "Far Cry 2". Hierbei stoppten wir die Zeit, welche vom Klick auf "Öffnen" bis zum Aufbau des Konfigurationsfensters verging.

Start des Far Cry 2 Benchmark-Tools in s, geringere Werte sind besser
Rapid Storage Technology
Messlauf #4
15.49
Crucial RealSSD C300
Einzelbetrieb
15.50
Rapid Storage Technology
Messlauf #3
15.50
Rapid Storage Technology
Messlauf #2
15.73
Rapid Storage Technology
Messlauf #1
17.63
Seagate ST3500320AS
Einzelbetrieb
18.18

Der Start des Far Cry 2 Benchmark-Tools verkürzte sich gleich beim ersten Aufruf vom RST-Array um 0,55 Sekunden bzw. 3,0 Prozent. Beim vierten Start beläuft sich die Zeitersparnis auf 2,69 Sekunden bzw. 14,8 Prozent. Vom Solid-State-Drive startet diese Software in etwa genauso schnell.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
23.01.2017 07:44:09
by Jikji CMS 0.9.9c