Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intel SSD 520 Series 240 GB (Cherryville) mit SandForce SF-2281

Autor: doelf - veröffentlicht am 06.02.2012 - Letztes Update: 13.06.2012
s.2/13

Intel SSD 520 Series 240 GB: Eckdaten
Bei seiner Baureihe SSD 520 verbaut Intel den im Februar 2011 vorgestellten SandForce SF-2281. Dieser beherrscht SATA 6 Gbps und setzt auch weiterhin auf die Kompression der Daten. SandForce fasst Kompression, Block-Management, Wear-Leveling und Garbage-Collection unter dem Begriff "DuraWrite" zusammen und will durch diese Maßnahmen die Schreibleistung verbessern und zugleich die Lebensdauer der Flash-Zellen verlängern.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Da sich die zum Auslesen der Daten erforderlichen Parameter und Algorithmen im Controller selbst befinden, stellt der SandForce SF-2281 ein Problem bezüglich der Datenrettung dar: Fällt der Controller aus, übrigens der häufigste Defekt bei SSDs, kann dieser nicht ausgetauscht werden und die Daten sind verloren. Das leidige Thema der AES-256-Verschlüsselung handeln wir weiter unten in einen eigenen Absatz ab.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Intel verbaut 16 seiner hauseigenen NAND-Flash-Speicher mit Strukturgrößen von 25 nm. Es handelt sich um MLC-Chips (Multi-Level Cell), die synchron betrieben werden. Das Vertrauen in die eigenen Chips und DuraWrite scheint sehr hoch zu sein, denn Intel gibt fünf Jahre Garantie. Der Hersteller beziffert die typische Lebenserwartung des Laufwerks auf 1,2 Millionen Stunden, was wiederum im üblichen Rahmen liegt. Andere Hersteller gehen zumeist von 1 bis 2 Millionen Stunden aus.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Unser Testmuster verfügt über 240 GB Speicherplatz und erzielt laut Intel eine sequentielle Leserate von bis zu 550 MB/s. Werden zusammenhängende Daten geschrieben, sollen 520 MB/s möglich sein, und beim Zufallsschreiben von 4K-Blöcken werden 60.000 IOPS erreicht. All diese Angaben entsprechen exakt denen, die OCZ für sein Vertex 3 240GB macht. Lediglich beim Zufallslesen von 4K-Blöcken verspricht OCZ 85.000 IOPS, während Intel lediglich 50.000 IOPS angibt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Intel bietet in der 520er-Serie auch Solid-State-Laufwerke mit 60 GB, 120 GB, 180 GB, 240 GB sowie 480 GB Speicherkapazität an. Die sequentielle Schreibrate der 60-GB-Variante ist auf 475 MB/s beschränkt, zudem liest das Einstiegsmodell zufällige 4K-Blöcke nur mit 15.000 IOPS und schreibt dieselben mit 23.000 IOPS. Greift man zur 120-GB-Version, wird eine sequentielle Schreibrate von 500 MB/s geboten. Das Zufallslesen von 4K-Blöcken geschieht mit 25.000 IOPS und das Zufallsschreiben mit 40.000 IOPS. Bezüglich des 480 GB fassenden Laufwerks ist zudem die auf 42.000 IOPS verminderte Schreibrate zu vermerken.

Die peinliche AES-256-Panne
Während der Vorgänger SF-1222 auf die AES-128-Verschlüsselung beschränkt war, versprach SandForce beim SF-2281 die sicherere AES-256-Variante. Erst im Juni 2012, also 16 Monate nach der Markteinführung der neuen Controller, änderte SandForce diese Angabe in AES-128 und blamierte damit nicht nur sich, sondern auch Intel. Der aktuelle Stand am 13. Juni 2012 lautet: SandForce will in kommenden Revisionen seiner Controller AES-256 nachrüsten, die bisher verkauften Chips sind jedoch auf 128 Bit beschränkt. Daher bietet Intel den Käufern von SSDs aus der 520er-Baureihe die Erstattung des Kaufpreises an. Dieses Angebot gilt für Laufwerke, die vor dem 1. Juli 2012 gekauft wurden. Der entsprechende Antrag kann bis zum 1. Oktober 2012 bei Intels Kundendienst eingereicht werden.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 02:50:03
by Jikji CMS 0.9.9c