Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intel Core2 Duo und Core2 Extreme - 12/18
24.07.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Raytracing und Rendering
Die frei erhältliche Raytracing-Software POV-Ray unterstützt in der aktuellen Beta-Version 3.7 13a mehrere CPU-Kerne. Wir lassen das offizielle Benchmarkscript zweimal laufen: Zunächst als ein Thread, danach multithreaded.

Wir sortieren anhand der höchsten Punktzahl, höhere Werte sind besser:

Povwin 3.7 beta 13a Benchmark: Multi Thread in PPS; Single Thread in PPS
Core2 Extreme X6800 2,93 GHz
DDR2-800
Intel 975X
1057,30
536,07

Core2 Duo E6700 2,67 GHz
DDR2-800
Intel 975X
957,60
491,16

Core2 Duo E6600 2,40 GHz
DDR2-800
Intel 975X
864,90
439,38

P4 EE965 3,73 GHz
DDR2-800
Intel 975X
758,09
332,35

Athlon64 X2@2,4 GHz
DDR2-800
nF570SLI
682,75
349,02

Athlon64 X2@2,0 GHz
DDR2-800
nF570SLI
571,53
290,86

P4 560 3,60 GHz
DDR2-800
Intel 975X
372,11
320,37

Insbesondere bei der Verwendung nur eines CPU-Kernes liegt der Conroe weit vorne, doch auch im Multi-Threaded-Betrieb dominiert die Core Mikroarchitektur. Lediglich der Pentium 4 Extreme Edition 965 kann halbwegs den Anschluß an den Core2 Duo E6600 wahren, der Core2 Extreme X6800 ist dennoch 39 Prozent schneller.

Mit Cinebench in der aktuellen Version 9.5 kann die Leistung des Computers in Zusammenspiel mit der professionellen 3D-Anwendung Cinema 4D von MAXON bewertet werden.

Wir wählen den Rendering-Test, welcher auf einem oder mehreren CPU-Kernen ausgeführt werden kann. Höhere Werte spiegeln eine höhere Leistung wieder:

Cinebench Version 9.5 Rendering: X CPUs in CB-CPU; 1 CPU in CB-CPU
Core2 Extreme X6800 2,93 GHz
DDR2-800
Intel 975X
895
491

Core2 Duo E6700 2,67 GHz
DDR2-800
Intel 975X
814
444

Core2 Duo E6600 2,40 GHz
DDR2-800
Intel 975X
732
401

Athlon64 X2@2,4 GHz
DDR2-800
nF570SLI
653
354

P4 EE965 3,73 GHz
DDR2-800
Intel 975X
649
317

Athlon64 X2@2,0 GHz
DDR2-800
nF570SLI
552
299

P4 560 3,60 GHz
DDR2-800
Intel 975X
352
303

Wir sehen beim Core2 X6800 eine Leistungszunahme um das 1,82-fache, sobald der zweite Kern genutzt wird. Der E6700 und E6600 arbeiten ähnlich effizient. AMDs Athlon 64 X2 erzielt die 1,84-fache Performnace, dank zweier Kerne und HyperThreading erzielt der Pentium 4 Extreme Edition 965 die 2,04-fache Leistung. HyperThreading alleine bringt dem Pentium 4 560 lediglich die 1,16-fache Leistung. Doch all diese Angaben ändern nichts daran, daß der Conroe abermals weit vorne liegt und z.B. der Core2 Extreme X6800 den Pentium Extreme Edition 965 um 38 Prozent distanziert.

Weiter: 13. Kompression und mp3-Encoding

1. Ein Rückblick: Pentium III, 4, Extreme Edition und M
2. Sechs Jahre CPU-Entwicklung in der Übersicht
3. Intels Produktnummern und die Core Mikroarchitektur
4. Wide Dynamic Execution und Intelligent Power Capability
5. Smart Memory Access, Advanced Smart Cache und Advanced Digital Media Boost
6. Die neuen Preise von Intel (und AMD)
7. Chipsätze und Testumgebung
8. CPU-Leistung (synthetisch)
9. Multithreaded (synthetisch)
10. Datendurchsatz von Speicher und Cache
11. Primzahlen und Pi
12. Raytracing und Rendering
13. Kompression und mp3-Encoding
14. Video-Encoding
15. 3DMark06 und F.E.A.R.
16. Riddick und UT2004
17. Stromverbrauch
18. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 21:47:01
by Jikji CMS 0.9.9c