Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intel Core2 Duo und Core2 Extreme - 14/18
24.07.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Video-Encoding
Betrachten wir nun zwei Video-Encoding-Benchmarks. Zunächst werden wir eine 455 MByte große AVI-Datei (huffyuv lossless Codec) mit TMPGEnc 2.512.52.161 ins DVD-Format (PAL) umwandeln. Wir verwenden hierbei die höchste Qualitätsstufe.

Das Ergebnis wird in Sekunden gemessen, kleinere Werte spiegeln die höhere Leistung wieder:

TMPGEnc 2.512.52.161 - DVD PAL, Highest Quality: in s
Core2 Extreme X6800 2,93 GHz
DDR2-800
Intel 975X
161
Core2 Duo E6700 2,67 GHz
DDR2-800
Intel 975X
168
Core2 Duo E6600 2,40 GHz
DDR2-800
Intel 975X
185
P4 EE965 3,73 GHz
DDR2-800
Intel 975X
199
Athlon64 X2@2,4 GHz
DDR2-800
nF570SLI
211
Athlon64 X2@2,0 GHz
DDR2-800
nF570SLI
249
P4 560 3,60 GHz
DDR2-800
Intel 975X
340

Diesmal liegen die Conroes wieder geschlossen in Front, abgeschlagen ist der Single-Core Prozessor Pentium 4 560. Nun wandeln wir das selbe Quellvideo ein zweites Mal um, diesmal mit dem Windows Media Encoder 9.

Die Zieldatei im WMV-Format soll hochwertige 5384 kbit/s haben. Abermals messen wir die Sekunden, so daß kürzere Zeiten die bessere Leistung angeben:

Windows Media Encoder 9 - WMV 5384 kbit/s: in s
Core2 Extreme X6800 2,93 GHz
DDR2-800
Intel 975X
492
Core2 Duo E6700 2,67 GHz
DDR2-800
Intel 975X
539
Core2 Duo E6600 2,40 GHz
DDR2-800
Intel 975X
594
Athlon64 X2@2,4 GHz
DDR2-800
nF570SLI
706
P4 EE965 3,73 GHz
DDR2-800
Intel 975X
781
Athlon64 X2@2,0 GHz
DDR2-800
nF570SLI
834
P4 560 3,60 GHz
DDR2-800
Intel 975X
1237

Der Pentium Extreme Edition 965 tauscht den Platz mit dem Athlon 64 X2, an der Spitze sehen wir allerdings wieder die drei Conroes mit deutlichem Vorsprung. Der Core2 Extreme X6800 braucht sage und schreibe 37 Prozent weniger Zeit als der Pentium Extreme Edition 965, um das Video umzuwandeln.

Weiter: 15. 3DMark06 und F.E.A.R.

1. Ein Rückblick: Pentium III, 4, Extreme Edition und M
2. Sechs Jahre CPU-Entwicklung in der Übersicht
3. Intels Produktnummern und die Core Mikroarchitektur
4. Wide Dynamic Execution und Intelligent Power Capability
5. Smart Memory Access, Advanced Smart Cache und Advanced Digital Media Boost
6. Die neuen Preise von Intel (und AMD)
7. Chipsätze und Testumgebung
8. CPU-Leistung (synthetisch)
9. Multithreaded (synthetisch)
10. Datendurchsatz von Speicher und Cache
11. Primzahlen und Pi
12. Raytracing und Rendering
13. Kompression und mp3-Encoding
14. Video-Encoding
15. 3DMark06 und F.E.A.R.
16. Riddick und UT2004
17. Stromverbrauch
18. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 12:38:01
by Jikji CMS 0.9.9c