Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Kontakt
Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
MSI RTX 2080 Serie

Release des Intel Springdale und neuer FSB800-Prozessoren - 5/16
21.05.2003 by holger

Auch beim Springdale müssen identische Module mit gleicher Kapazität und gleicher Chipdichte verwendet werden. Anders ausgedrückt: Es ist nicht möglich, ein intern einseitiges Modul mit 256 MB miteinem intern doppelseitigen Modul mit 256 MB oder ein 128MB- mit einem 256MB-Modul gemeinsam zu betreiben!
Werden hingegen Module mit unterschiedlicher Geschwindigkeit (DDR333, DDR400), verschiedener Hersteller oder unterschiedlicher Timings betrieben, stellt dies kein Problem dar. Das Speicher-Interface wird einfach auf die niedrigste Geschwindigkeit bzw. langsamsten Timings eingestellt.

Auch dieses Intel-Mainboard zeigt im Bereich der Floppy-/ATX-Anschlüsse sowie der PATA-Konnektoren ein vorbildliches Design: Sämtliche Anschlüsse sind am rechten Platinen-Rand zu verorten, wodurch die entsprechenden Kabel mühelos gebändigt werden können.

Aufgrund der sechs verbauten PCI-Steckplätze rücken die RAM-Bänke sowie der AGP-Slot recht nahe zueinander. Ein Ausbau der Grafikkarte ist beim Tausch der Speichermodule also unumgänglich.

Die SATA-Anschlüsse lassen sich zwischen ICH5 und dem verlöteten Bios (somit dürfte die Zielgruppe für dieses Mainboardnicht unbedingt im Privatkunden-Segment zu finden sein) am rechten Platinenrand verorten, so dass lange PCI-Karten kaum mit den Festplattenanschlüssen kollidieren können.

Weiter: 6. Intel D865GBF: LAN, Sound und Resourcen

1. Einleitung / Die neuen Prozessoren
2. Die neuen Chipsätze
3. Das Intel D865GBF im Detail
4. Intel D865GBF: Stromversorgung und GMCP
5. Intel D865GBF: Speicher, Laufwerksanschlüsse und ICH5
6. Intel D865GBF: LAN, Sound und Resourcen
7. IDE- und USB2.0-Performance
8. Soundcheck mit RightMark Audio Analyzer
9. Stabilität
10. Benchmarks: MAGIX mp3 maker
11. Benchmarks: SiSoft Sandra
12. Benchmarks: FutureMark
13. Benchmarks: VulpineGL, CodeCreatures, CineBench
14. Benchmarks: TMPEG
15. Benchmarks: Mainconcept
16. Fazit und Empfehlung

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2018 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
generated on
19.10.2018 17:09:20
by Jikji CMS 0.9.9e