Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Nachtest: Intel D875PBZ mit Bios P06 - 1/6
22.06.2003 by holger

Zum Launch des FSB800-Boliden mit 3.0GHz trat das Referenzboard D875PBZ von Intel mit Canterwood-Chipsatz zum Test an. Damals konnten wir insbesondere bei Encoding-Aufgaben einen Rückstand der neuen Dual-Channel-DDR gegenüber der etablierten Rambus-Plattform feststellen. Der Abstand war zwar nicht besonders gravierend, jedoch zu groß, um diesen vernachlässigen zu können. Mit dem neuen Bios P06 sollte dem Pentium4 mit FSB800 auf die Sprünge geholfen werden, und tatsächlich lag der DDR-Vertreter mit gebührendem Abstand vor dem seriellen Rambus-Kollegen. Natürlich wollen wir euch die Ergebnisse nicht vorenthalten und präsentieren euch heute einen kompletten Benchmark-Parcours einschließlich der Ergebnisse der BAPCO-SYSmark2002-Suite.

  BAPCO SYSmark2002 Internet Content Creation Office Productivity
Intel D875PBZ
P4 3.00 GHz FSB800
mit HT
Bios P06
322 431 241
Intel D875PBZ
P4 3.00 GHz FSB800
mit HT
Bios P02
321 433 238
Intel 850EMV2
P4 3.06 GHz
mit HT
305 418 223
Intel 850EMV2
P4 2.8 GHz PC1066
283 373 215
Intel 850EMV2
P4 2.53 GHz PC1066
262 344 200

Weiter: 2. MAGIX mp3 maker platinum und SiSoft Sandra

1. Einleitung und BAPCO SYSmark2002
2. MAGIX mp3 maker platinum und SiSoft Sandra
3. PCMark2002, 3DMark2001SE, CodeCreatures, VulpineGL und Cinebench
4. TMPEG und Mainconcept
5. Fazit

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 20:50:25
by Jikji CMS 0.9.9c