Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
Werbung
Saisonartikel, Auslaufware, Restposten und vorübergehend heruntergesetzte Überbestände


KeySonic 4D Magic Ball optical Mouse
20.02.2002 by doelf

Von HiQ-Computer (danke!) erhielten wir eine KeySonic 4D Magic Ball optical Mouse zur Begutachtung. KeySonic geht bei dieser Mouse einen Schritt weiter, als einfach nur ein Scrollrad zu implementieren. Wir haben zwar schon unhandliche Mäuse mit zwei Scrollrädern gesehen, deren Nutzen war jedoch kaum vorhanden. Durch die Integration eines kleinen Trackballs will Keysonic nun kompfortables Scrollen in alle Richtungen ermöglichen:


Mouse mit Mini-Trackball

Die KeySonic 4D Magic Ball optical Mouse tastet optisch mit 400dpi ab, der Trackball jedoch ist ein mechanisches Element und hier stellt sich die Frage, ob die Maus an dieser Stelle nicht leicht verdrecken kann. Die Integration des Balles ist weitgehend gelungen. Die rechte und linke Maustaste sind stark eingeschnitten, um den Ball zwischen den Tasten unterzubringen. Dies macht die Mouse zunächst recht gewöhnungsbedürftig. Nach ein paar Stunden hat sich dies aber gelegt. Allein die dritte Mousetaste, die extrem klein ist und oberhalb des Trackballs liegt, will nicht so recht gefallen. Die Maus ist sowohl für Links- als auch Rechtshänder geeignet und verfügt über einen USB-Anschluß mit USB-PS/2 Adapter.

Die Mouse fühlt sich gut an, doch die Tasten könnten stabiler verarbeitet sein. Im direkten Vergleich mit einer Logitech Mouse wirkt sie leichter und druckempfindlicher. Die Treibersoftware ist unbedingt nötig, um mit dem magischen Ball arbeiten zu können. Ansonsten scrollt man sonstwo hin. Die von Keysonic mitgelieferte Software macht einen ordentlichen Eindruck und zähmt den Magic Ball, nun ist er leicht, schnell und zuverlässig bedienbar.

Fazit
Für ca. 28 Euro erhällt man eine gute Mouse. Zudem ist sie die erste wirklich praktikable Lösung, um auch seitlich zu scrollen. Mit dieser Maus kann man nicht viel falsch machen!

 
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2021 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
BOINC

BOINC@Au-Ja.de

Unser BOINC-Team
Projekte & Anmeldung
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
Testberichte

Neue Testberichte

UPDATE: Let's Encrypt Zertifikate manuell bereitstellen
Anleitung - Motorreparatur bei Plattenspielern von Braun
Problembehebung: Plattenspieler mit DIN-Anschluss
Reparatur und Upgrade klassischer Plattenspieler von Philips
Google-Suche ausgetrickst - Multiplayer Seitensprung Basketball
Anleitung - Lautsprecherrelais eines Hifi-Receivers reparieren (Onkyo TX 7630)
Anleitung - Von der Schallplatte ins Mediencenter
UPDATE: Der Firefox für Android sieht momentan kein Tageslicht
UPDATE: Die Corona-Warn-App und die Kontaktverfolgung in Bussen und Bahnen
Zugriff auf externe CD-Datenbank in CDex, EAC und X-CD-Roast reparieren
Windows 10 - Nervige Werbung und Empfehlungen deaktivieren
Upgrade extrem - M.2-SSD am IDE-Anschluss
UPDATE - Kontaktverfolgung per Smartphone - Hintergründe und Analyse
Ein neuer Anlauf für Linux-Smartphones
Marktanalyse - Mobilfunk-Flatrates für Festnetzanschlüsse
Anleitung - Wo Gigabyte bei seinen AM4-Mainboards die Virtualisierung versteckt
Anleitung: Kontakte und Kalender von Windows zu Android übertragen
MDS-Angriffe - Die neuen CPU-Sicherheitslücken im Überblick
Trekstor Surfbook W1 - WLAN-Probleme lösen
Guide - Aussetzer bei Kingstons SSD A400 beheben
[ mehr ]
generated on
17.09.2021 15:29:52
by Jikji CMS 0.9.9e