Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

KeySonic ACK-5020U im Test - 2/2
01.05.2007 by Jan Philip
Der komplette Artikel als Druckversion

Praxistest
Um uns von der Praxistauglichkeit der Tastatur zu überzeugen, wechselten wir für einen Tag von unserem Logitech Media Keyboard Elite auf das KeySonic ACK-5020U. Nach dem Anschluss wird die Peripherie unter Windows XP sofort erkannt und man kann gleich lostippen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die vier fest belegten Tasten sind mit den Funktionen "lauter/leiser", "Ton aus" und "Standby" belegt. Dies erscheint uns durchaus sinnvoll, da man regelmäßig auf diese Funktionen zurückgreift und kein Bedarf besteht, diese Belegung zu ändern. Die sieben frei programmierbaren Tasten, die mit H1 bis H7 bezeichnet sind, wurden standardmäßig mit folgenden Kommandos belegt:

  • H1: Standardbrowser mit Startseite aufrufen
  • H2: Email-Programm starten
  • H3: Skype Kontaktliste (keine Funktion im Test)
  • H4: Play/Pause (nur Windows Mediaplayer)
  • H5: Stop (nur Windows Mediaplayer)
  • H6: vorheriger Titel (nur Windows Mediaplayer)
  • H7: nächster Titel (nur Windows Mediaplayer)


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Nach der Installation des leider nicht WHQL-zertifizierten Treibers von der mitgelieferten CD muss der PC zunächst neu gestartet werden. Danach finden wir in der Taskleiste das Programm zur Zuordnung der einzelnen Tasten. Hier kann man den Tasten H1 bis H7 eine bestimmte Webseite, ein Programm oder eine Funktion zuweisen, Makros werden leider nicht unterstützt. Wir sind ein wenig enttäuscht, dass die Multimediatasten bei der Standardbelegung nur mit dem Windows Mediaplayer funktionieren und die Taste H3 bei Skype gar keine Reaktion hervorrief. Eigentlich soll mit H3 die Benutzerliste von Skype geöffnet werden, so dass man sieht, welche Kontakte gerade online sind.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Schreibgefühl der flachen KeySonic ACK-5020U erinnert an eine gute Notebooktastatur. Die Anschlagswege sind ähnlich kurz und der Druckpunkt liegt etwas über dem unseres Logitech Media Keyboard Elite, aber deutlich unter dem der üblichen Cherry Modelle. Bekanntlich hat hier jeder seinen individuellen Geschmack, so dass wir auf eine Wertung verzichten wollen. Die Tastatur ist für Vielschreiber geeignet, wer allerdings die harte Gangart einer Cherry gewohnt ist, wird sich erst an die KeySonic ACK-5020U gewöhnen müssen.

Fazit
Mit KeySonics ACK-5020U erwirbt man eine gut verarbeitete und elegante Tastatur, deren Schreibgefühl an Notebooks erinnert. Lediglich bei der Software muss Keysonic noch nachbessern und vor allen Dingen WHQL-zertifizierte Treiber ausliefern. Zudem sollten die Multimediafunktionen der Standardbelegung nicht auf den Windows Media Player beschränkt sein und die (Nicht-)Funtkion der Skype-Taste überprüft werden. Die Zuweisung von Tastenkombinationen oder Makros wäre ebenfalls wünschenswert. Derzeit erhält man zum Gegenwert von 30 Euro ein gutes Produkt mit Steigerungspotential.

Pro:
  • hochwertige Verarbeitung
  • elegantes Design
  • angemessener Preis
Contra:
  • Softwareprobleme


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Unser Dank gilt Maxpoint für die Teststellung der KeySonic ACK-5020U.

1. Einleitung, Lieferumfang und Design
2. Praxistest und Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 01:29:59
by Jikji CMS 0.9.9c