Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Vier kompakte Bluetooth-Tastaturen von Keysonic im Test

Autor: doelf - veröffentlicht am 04.06.2008
s.2/5

Keysonic ACK-540 BT und ACK-595 BT
Betrachten wir zunächst die etwas größeren Modelle ACK-540 BT und ACK-595 BT. Aufgrund der normalgroßen Tasten mit einer Grundfläche von 18 x 18 mm fällt das Schreiben auf diesen Geräten sehr leicht, dennoch ist selbst das Modell mit Touchpad kleiner als eine Fernsehzeitschrift. Die Tasten haben laut Hersteller eine Lebensdauer von fünf Millionen Anschlägen und einen Hub von 3,0 mm. Der deutlich zu spürende Druckpunkt wird nach ca. 55 Gramm erreicht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Keysonic verspricht einen "besonders leisen und spürbaren Anschlag durch hochwertige Soft-Touch-Membrantechnologie". Während der Druckpunkt zu gefallen weiß, empfinden wir den Anschlag nicht als ungewöhnlich leise. Er ist mit handelsüblichen Notebook-Tastaturen vergleichbar. Die Beschriftung der Tasten wurde aufgedruckt, wie haltbar dieser Druck ist, können wir aufgrund des Testzeitraums von wenigen Wochen nicht abschließend beurteilen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Zu Gunsten der Abmessungen hat Keysonic auf einen separaten Nummernblock verzichtet und diesen stattdessen ins Buchstabenfeld integriert. Durch einen Druck auf die Taste "Num" wird der Nummernblock aktiviert. Wer mit aktiviertem Nummernblock arbeitet, kann durch das Gedrückthalten der Taste "FN" wieder auf die eigentliche Funktion der Tasten zugreifen. Ist "Num" nicht aktiv, kann man mit "FN" auf die sekundären Funktionen des Nummernblocks zugreifen:

  • 0: Einfügen
  • 1: Zeilenende
  • 2: Zeile nach unten
  • 3: Seite nach unten
  • 4: Position nach links
  • 6: Position nach rechts
  • 7: Zeilenanfang
  • 8: Zeile nach oben
  • 9: Seite nach oben
  • ,: Entfernen


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Funktions-Tasten und die Steuertasten fallen deutlich kleiner aus, als die Buchstaben und Zahlen. Bei den Funktionstasten können wir 15,0 mm Breite und 12,3 mm Tiefe leicht verschmerzen, als unpraktischer empfinden wir die nur 13,5 mm breiten und 18,0 mm tiefen Steuertasten.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Hierzu gehören beispielsweise der Tabulator, Caps-Lock, Steuerung, Alt, Alt GR, Einfügen, Entfernen und die Windows-Tasten. Die FN-Taste erscheint uns überflüssig, mehr noch gilt dies für die zweite Windows-Taste. Deren Platz hätte Keysonic besser anderen Tasten zuschlagen sollen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Modell Keysonic ACK-540 BT verfügt zusätzlich über ein Touchpad mit zwei Tasten und einer seitlichen Scrollfläche. Die Tasten mit ihrem sehr deutlichen Druckpunkt sind zwar recht breit, aber sehr schmal geraten, so dass ihre Bedienung gewöhnungsbedürftig ist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auf der Unterseite beider Tastauren befindet sich eine Pairing-Taste, mit welcher die Tastatur bei erstmaliger Benutzung dem Bluetooth-Empfänger des PC vorgestellt wird. Weiterhin sehen wir den Ein-/Ausschalter, die Abdeckung des Batteriefaches und zwei ausklappbare Füße, welche ein ergonomisches Arbeiten ermöglichen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
08.12.2016 07:06:07
by Jikji CMS 0.9.9c