Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

kwmobile 4k HDMI Audio Extractor im Test

Autor: doelf - veröffentlicht am 16.04.2017
s.1/4
zurückback
Der HDMI-Anschluss ist heute allgegenwärtig. Seine Stecker und Buchsen sind kompakt, Bild und Ton werden verlustfrei in digitaler Form transportiert, Urheber können ihre Werke dank HDCP schützen und selbst Netzwerkanbindungen und Fernbedienungssignale reicht das HDMI-Kabel weiter. Doch was tun, wenn man ein analoges oder digitales Audio-Signal benötigt und das Ausgabegerät nur eine HDMI-Buchse besitzt? Dann greift man zu einem kleinen Helfer wie dem 4k HDMI Audio Extractor von kwmobile.
Insbesondere bei preisgünstigen DVD- und Blu-ray-Playern geizen die Hersteller mit Anschlüssen und bieten oftmals nur noch HDMI, so dass sich keine Verbindung mit einem Hifi-Verstärker oder einem älteren AV-Receiver ohne HDMI-Anschlüsse herstellen lässt. Auch den meisten Notebooks und Einplatinen-Computern wie dem Raspberry Pi fehlt ein digitaler Audio-Ausgang, gleichzeitig lässt die analoge Ausgabe oft zu wünschen übrig. Die perfekte Lösung für solche Konfigurationen ist ein HDMI-Audio-Extractor oder Audio-Splitter, der den Ton des HDMI-Signals herausfiltert und auf mehrere unterschiedliche Anschlüsse verteilt.

Der kwmobile 4k HDMI Audio Extractor

Ein solches Gerät ist der "4k HDMI Audio Extractor" von kwmobile. Das 60 x 60 x 20 mm (B x T x H) kleine Kästchen bekommt sein Signal über einen HDMI-Eingang und verteilt dieses auf einen HDMI-Ausgang, einen optischen Digitalausgang (Toslink) und eine analoge 3,5-mm-Stereoklinke. Über die Klinkenbuchse gibt es grundsätzlich nur 2.1-Ton, den ein AV-Receiver über Dolby Pro Logic in Raumklang aufbereiten kann. Sinnvoller ist daher die Ausgabe über den optischen Digitalausgang, welcher alternativ zur 2.1-Ausgabe auch digitale 5.1-Formate durchschleift. Die Umschaltung zwischen 2.1- und 5.1-Ausgabe wird per Schiebeschalter vorgenommen.
Der Hersteller nennt die folgenden Eckdaten:
  • Technische Daten:
    • Umschalter: 2.1- und 5.1-Kanal
    • unterstützte Audio-Formate: LPCM, DTS HD und Dolby TrueHD
    • unterstützte Bildformate: 4kx2k@30Hz, 1080p, 1080i, 720p, 576p, 576i, 480p, 480i
  • Anschlüsse:
    • HDMI-Eingang (Typ A, Version 1.4b mit CEC-Durchreichung)
    • HDMI-Ausgang (Typ A, Version 1.4b mit CEC-Durchreichung)
    • optischer Digitalausgang (Toslink)
    • analoger Audioausgang (3,5 mm Stereoklinke)
    • Stromversorgung: 5 V / 1A über Mini-USB
  • Lieferumfang:
    • Audio-Extractor
    • Mini-USB-Kabel
    • Anleitung
  • Abmessungen: 60 x 60 x 20 mm
  • Garantie: keine Angaben
Bezüglich des Lieferumfangs sei angemerkt, dass kwmobile kein Netzteil beipackt. Man benötigt also einen USB-Anschluss, der 5 V mit mindestens 1 A bereitstellt. In Hinblick auf die technischen Eigenschaften müssen wir darauf hinweisen, dass die Ausgabe der hochauflösenden Mehrkanalformate DTS HD und Dolby TrueHD ausschließlich über HDMI möglich ist. Über S/PDIF-Anschlüsse wie die Toslink-Buchse des Audio-Extractors können nur Dolby- oder DTS-Signale mit Standardauflösung transportiert werden, weshalb ein Echtzeit-Downmix stattfindet. Das ist aber kein Nachteil dieses speziellen Geräts, sondern eine technische Limitierung des S/PDIF-Standards, die sich leider nicht umgehen lässt.
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
26.07.2017 20:43:24
by Jikji CMS 0.9.9c