Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Lian Lis Midi-Zwillinge: PC-7FN und PC-60FN

Autor: Martin - veröffentlicht am 02.12.2009
s.9/10

Fazit
Sehr Gut Lian Lis Midi-Zwillinge PC-7FN und PC-60FN können bezüglich ihrer Optik, Haptik und Verarbeitungsqualität auf ganzer Linie überzeugen - aber das kennen wir von Lian Li ja schon. Der Hersteller hat einmal mehr bewiesen, dass seine Gehäuse optisch zwar etwas schlicht, dafür aber hochwertig verarbeitet und gut durchdacht sind. Es gibt viele sinnvolle Details wie z.B. die entkoppelten Festplatteneinschübe, die gummierte Auflage des Netzteils, die Durchführung für die Schläuche einer externen Wasserkühlung, der Staubfilter vor dem Frontlüfter und die sehr schnell und einfach abnehmbare Front. Es macht einfach Spaß, Gehäuse wie das PC-7FN und PC-60FN mit Hardware zu bestücken. Wer eines dieser beiden Gehäuse erwirbt, erhält eine hochwertige Hülle für seine Hardware und zugleich eine gute Basis für einen laufruhigen Computer.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Lian Li PC-7FN

Dennoch gibt es auch Anlass zur Kritik: Lian Li liefert kein Zubehör mit, um die Drehzahl der Lüfter zu senken, und der blau beleuchtete Frontlüfter gibt schleifende Geräusche von sich. Daher arbeitet das Testsystem auch nur leise und nicht annähernd lautlos. Zudem sollte es sich mittlerweile herumgesprochen haben, dass unten verbaute Netzteile zu Problemen mit den Kabellängen führen - insbesondere beim ATX+12V-Strang. Es wäre somit sehr sinnvoll, eine entsprechende Verlängerung mitzuliefern. Ähnliches gilt für den 3-Pin-Anschluss der Power-LED, welcher sich nur mit einem optionalen Adapter auf die 2-Pin-Header vieler Mainboards stecken lässt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Lian Li PC-60FN

Doch genug der Verbesserungsvorschläge: Mit den Modellen PC-7FN und PC-60FN liefert Lian Li abermals zwei sehr gute Gehäuse aus Aluminium, deren Preis mit 99,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten (Quelle: caseking.de) zudem recht günstig ausfällt.

Pro:
  • Aluminium
  • vorbildliche Verarbeitung
  • gut erreichbare Anschlüsse
  • zwei große Lüfter vorinstalliert
  • Staubfilter für Frontlüfter
  • Festplatten und Netzteil entkoppelt
  • leichter Einbau
Contra:
  • Schleifgeräusche bei Frontlüfter
  • kein eSATA-Anschluss
  • Power-LED-Stecker nur mit drei Pins
  • keine +12V-ATX Verlängerung im Lieferumfang




Unser Dank gilt Caseking und Lian Li für die Teststellung der beiden Gehäuse.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 06:10:03
by Jikji CMS 0.9.9c