Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Zum Thema 6 Kerne

Lian Li Mini-Q PC-Q25 - Mini-ITX-Gehäuse mit SATA-Hotswap

Autor: doelf - veröffentlicht am 07.11.2010
s.6/9

Die inneren Werte #2
Wir wechseln die Ansicht und entfernen nun auch das linke Seitenteil des Lian Li Mini-Q PC-Q25. Dieses wird ebenfalls von Metallnasen gehalten und kann ganz ohne Werkzeug einfach abgezogen werden. Im hinteren Bereich (links) sehen wir die Oberseite des Mainboard-Trägers und vorne (rechts) den Festplattenkäfig.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Betrachten wir zunächst den Festplattenkäfig: Dieser umfasst die fünf Hotswap-Einschübe, deren Rückseite uns bereits bekannt ist. Vor dem Käfig sitzt ein Lüfter mit 140 mm Durchmesser und neun Blättern, den Lian Li mit Hilfe von Gummischeiben entkoppelt hat. Diese ermöglichen zugleich das werkzeuglose Entfernen des Lüfters (in Richtung des rechten Seitenteils).


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Lian Li verzichtet bei den Lüftern des Mini-Q PC-Q25 auf LEDs. Ein zweiter Lüfter hängt unter dem Gehäusedeckel, auch dieser benutzt Gummischeiben und kann einfach aus seiner Halterung gezogen werden. Er hat einen Durchmesser von 120 mm und besitzt sieben Blätter. Während der 120er-Lüfter mit 1.400 U/min rotiert, begnügt sich der 140er mit 1.000 U/min. Aus einer Entfernung von einem Meter messen wir einen Schallpegel von 33,2 dB(A), was nicht gerade leise, aber zumindest noch akzeptabel ist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im Gegensatz zum Mini-Q PC-Q08 hat Lian Li den oberen Lüfter nicht mittig angeordnet, sondern ihn soweit wie möglich nach rechts verlagert. Damit entfernt sich der Lüfter vom Netzteil und rückt näher an die Hitzequellen auf dem Mainboard. Der Hersteller hat beide Lüfter mit 3-Pin-Steckern versehen, zudem liefert Lian Li pro Lüfter einen Molex-Adapter mit.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Am Boden des Gehäuses befindet sich ein zweiter Laufwerksträger, der sich im Gegensatz zum Hotswap-Käfig entfernen lässt. Auf den unteren Träger werden die Festplatten oder Solid-State-Drives mit Gummischeiben gesteckt, die zugleich die Weitergabe von Vibrationen vermindern. Lian Li hat die Montagelöcher so angeordnet, dass sich drei mögliche Bestückungsvarianten ergeben:

  • 3 x 2,5"
  • 2 x 2,5" und 1 x 3,5"
  • 1 x 2,5" und 2 x 2,5"

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
21.10.2017 23:09:50
by Jikji CMS 0.9.9c