www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-maxxter-bluetooth-speaker-act-spk-bt-03-print.phtml

Maxxter ACT-SPK-BT-03 - Bluetooth-Lautsprecher für 4 Euro - Druckansicht - Seite 1 von 4
Nachdem uns die niederländische Firma Maxxter mit ihrer Bluetooth-Tastatur und der Gaming-Maus positiv überraschen konnte, haben wir uns heute den Bluetooh-Lautsprecher Maxxter ACT-SPK-BT-03 vorgenommen. Dieser wird von der Handelskette Action für lächerliche 3,99 Euro verkauft. Ein weiterer Preistipp oder doch nur billiger Aluminiumschrott?

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Was bekommt man für 4 Euro?

Nach 3,99 Euro sieht der Maxxter ACT-SPK-BT-03 wirklich nicht aus: Das röhrenförmige Gehäuse besteht aus Aluminium, wirkt modern und macht einen soliden Eindruck. Die nicht magnetische Kalotte misst im Durchmesser 40 mm wird von einem schwarzen Lochblech geschützt. Der Lautsprecher selbst ist 50 mm hoch, hat einen Durchmesser von 61 mm und bringt 240 g auf die Waage. Er ist in fünf Farben - Schwarz, Silbergrau, Rot, Violett und Grün - erhältlich.

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Die Musikleistung (RMS) liegt bei 5 Watt, in der Praxis reicht der Lautsprecher zum Beschallen von Wohnräumen bis 20 qm aus. Mit einem Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 KHz und einem Signal-Rausch-Abstand von 80 dB bietet der Maxxter ACT-SPK-BT-03 einen alltagstauglichen Klang, erhebt aber keinerlei High-End-Ansprüche. Zum Anschluss analoger Signalquellen legt der Hersteller ein kombiniertes Audio- und Ladekabel bei, das neben einem USB-Stecker auch einen 3,5-mm-Klinkenstecker besitzt. Alternativ kann man Musik direkt von einer Micro-SD-Karte abspielen. Der USB-Anschluss dient ausschließlich zum Laden, der Zugriff auf eine einlegte Speicherkarte ist nicht möglich.

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Die kabellose Bluetooth-Anbindung wird über den Chipsatz RDA5851S von RDA Microelectronics realisiert, dies ist auch auf der Verpackung vermerkt. Auf seiner Webseite nennt Maxxter fälschlicherweise den BlueCore CSR BC6145. Der RDA5851S beherrscht Bluetooth v.2.1 + EDR und bietet eine Reichweite von bis zu zehn Meter. Der Digital-Analog-Wandler des Chips arbeitet mit bis zu 48 KHz und 16 Bit. Für den Einsatz als Freisprecheinrichtung wurde ein Mikrofon integriert.

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Ein Lithium-Polymer-Akku mit 350 mAh versorgt den ACT-SPK-BT-03 mit Strom. Dies soll laut Hersteller für drei Stunden Musik-Streaming, zwölf Stunden Freisprechen oder 400 Stunden Standby ausreichen. Geladen wird die Batterie über eine Mini-USB-Buchse mit 5 Volt und bis zu 1,5 Ampere. Ein Ladegerät gehört nicht zum Lieferumfang. Die Anleitung, welche auch die deutsche Sprache umfasst, ist äußert kurz und nicht alle Abbildungen sind auf den ersten Blick verständlich.



Maxxter ACT-SPK-BT-03 - Bluetooth-Lautsprecher für 4 Euro - Druckansicht - Seite 2 von 4

Die Bedienung

Am Maxxter ACT-SPK-BT-03 finden sich zwei Bedienelemente: Da wäre zunächst der Einschalter, der drei Positionen aufweist: Bluetooth, Off (Aus) und MP3. Während die ersten beiden selbsterklärend sind, verbergen sich hinter dem Betriebsmodus MP3 gleich mehrere Funktionen. Da wäre die Wiedergabe von MP3-Dateien über eine Micro-SD-Karte, ein UKW-Radio sowie der analoge Audioeingang.

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Das Umschalten zwischen den unterschiedlichen Funktionen übernimmt ein Taster mit drei Stellungen: Während ein kurzes Ziehen nach links oder rechts zwischen den Musikstücken oder Radiosendern wechselt, legt ein kurzer Druck die Pause ein. Eine Ausnahme ist der Radiobetrieb, in dem ein kurzer Druck den Sendersuchlauf startet.
Drückt man länger als drei Sekunden, wechselt man die Betriebsart. Zieht man länger als drei Sekunden nach links oder rechts, wird die Lautstärke abgesenkt bzw. angehoben. Aufgrund der Doppelbelegung kommt es bei der Lautstärkeregelung häufig zu Fehlbedienungen.

Wiedergabe über Bluetooth

Die Hauptaufgabe eines Bluetooth-Lautsprechers ist fraglos die kabellose Wiedergabe von Musik über Bluetooth. Maxxters ACT-SPK-BT-03 nutzt hierfür den Chipsatz RDA5851S, der lediglich Bluetooth v.2.1 + EDR beherrscht. Diese Spezifikation stammt aus dem Jahr 2007 und erreicht dank "Enhanced Data Rate" (EDR) immerhin eine Übertragungsrate von bis zu 2,1 Mbit/s. Es fehlt aber der Protokollstapel "Low Energy", den es erst seit der Version 4.0 gibt.
Wir schieben den Einschalter auf die Position "Bluetooth" und eine weibliche Stimme mit chinesischen Akzent brüllt zur akustischen Bestätigung laut "BU TUFF MOD" (Bluetooth Mode). Nun blinkt eine blaue LED am Lautsprecher und wir suchen ihn mit unserem Smartphone, einem Microsoft Lumia 535. Die Kopplung funktioniert problemlos, die blaue LED blinkt aber auch nach erfolgreicher Verbindung weiter - und das ist nervig.

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Es kann immer nur ein Gerät gekoppelt werden, teurere Lautsprecher erlauben oft die Verbindung mehrerer Einspielquellen. Laut Maxxter wurde als Codewort "0000" hinterlegt, doch in der Praxis wird kaum ein Gerät nach diesem Passwort fragen. Die Wiedergabe ist auch über mehrere Meter Entfernung stabil und störungsfrei. Der Hersteller verspricht bis zu zehn Meter, mehr als sechs hatten wir im Büro leider nicht zur Verfügung.
Nach dem Microsoft Lumia 535 probierten wir den Tablet-PC TrekStor SurfTab wintron 7.0 v2 (Windows 10 v1511), doch hier gibt es deutliche Störungen bei der Wiedergabe. Da diese auch mit einem anderen Bluetooth-Lautsprecher auftreten, vermuten wir das Problem beim Tablet. Mit dem Notebook HP 625 (Windows 7) spielt der Lautsprecher dann wieder einwandfrei.

Freisprechen über Bluetooth

Maxxter hat den ACT-SPK-BT-03 mit einem Mikrofon ausgestattet, so dass sich der Lautsprecher auch als Freisprechvorrichtung nutzen lässt. Auf Tablets und PCs muss das entsprechende Bluetooth-Profil zumeist aktiviert werden, bei gekoppelten Smartphones funktioniert das Freisprechen hingegen automatisch.
Die Qualität des Mikrofons ist leider bescheiden und die Rauschunterdrückung lässt die Sprache platt und dumpf erscheinen. Zudem ist die Lautstärke ziemlich gering, so dass der Gesprächspartner uns nur in einer leisen Umgebung verstehen kann. Kurzum: Als Freisprechanlage taugt der Lautsprecher nicht viel.



Maxxter ACT-SPK-BT-03 - Bluetooth-Lautsprecher für 4 Euro - Druckansicht - Seite 3 von 4

Das UKW-Radio

Als wir den Einschalter erstmals auf die Position "MP3" schieben, erleben wir eine Überraschung: "RAD DI MOD" (Radio Mode) brüllt die Chinesin und von einem Radio spricht weder die Verpackung noch die Produktseite im Internet. Tatsächlich umfasst der verwendete Chipsatz RDA5851S einen UKW-Emfänger und dieser nutzt das mitgelieferte USB/Audio-Kabel als Antenne.

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Ein kurzer Druck auf die Navigationstaste startet die Sendersuche. Nachdem diese abgeschlossen ist, kann man mit einem kurzen Schieben dieser Taste nach links oder Rechts durch die Sender wechseln. Selbst in der empfangtechnisch problematischen Grenzregion Aachen, wo sich Sender aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden drängen, leistet das Radio gute Arbeit. Und auch im ländlichen Raum ist der Empfang trotz der überaus simplen Antenne überzeugend.
Bei Verwendung des Lautsprechers an einem USB-Netzteil kommt es auf einigen Frequenzen zu einem störenden Brummen. Diesen Effekt konnten wir mit unterschiedlichen Netzteilen nachstellen. Zur Abhilfe kann man den Audiostecker mit einem Wiedergabegerät verbinden oder zum Akkubetrieb wechseln, dann verschwindet der Brummton und der Klang ist wieder klar.

Wiedergabe über den Audio-Eingang

Ein weiterer langer Druck auf die Navigationstaste bringt uns zum "ODIO INPUTT" (Audio Input). Maxxter legt dem Lautsprecher ein Ladekabel bei, das zugleich auch einen 3,5 mm Klinkenstecker für analoge Audiosignale umfasst. Mit beiden Aufgaben wird eine einzelne Mini-USB-Buchse beauftragt und das ist nicht ideal: Im Akkubetrieb ist der Klang klar, hängt der Lautsprecher jedoch am Ladekabel, ist ein deutliches Rauschen zu vernehmen.

Wiedergabe von Micro-SD-Karten

Zum Kartenleser des Lautsprechers macht Maxxter leider keinerlei Angaben. Wir haben mit diversen Karten herumexperimentiert und kommen zu folgenden Schlüssen: Unterstützt werden Micro-SD- sowie Micro-SDHC-Karten mit maximal 32 GB Speicherplatz. Mit Micro-SDXC hatten wir hingegen keinen Erfolg. Die Speicherkarten müssen als FAT oder FAT32 formatiert sein, die Dateisysteme exFAT und NTFS werden nicht erkannt. Letzteres ist aber normal. Sind beide Voraussetzungen erfüllt, meldet sich die Chinesin - ausnahmsweise verständlich - mit "Play by SD-Card".

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Bezüglich der Codecs ist der Lautsprecher auf MP3 (MPEG-1/2 Audio Layer III) und WAV limitiert, andere beliebte Formate wie ALAC (Apple Lossless Audio Codec) oder FLAC (Free Lossless Audio Codec) werden bei der Wiedergabe ignoriert. Wir konnten alle möglichen MP3-Dateien abspielen, bis hoch zu festen Bitraten von 320 kbit/s. Es gibt aber zwei Schönheitsfehler: Bei MP3-Dateien mit variabler Bitrate werden die letzten drei Sekunden des Stücks doppelt gespielt und generell ist die lückenlose Wiedergabe nicht möglich, was insbesondere bei Live-Aufnahmen stört.



Maxxter ACT-SPK-BT-03 - Bluetooth-Lautsprecher für 4 Euro - Druckansicht - Seite 4 von 4

Die Akkulaufzeit

Beim Musik-Streaming soll die Akkulaufzeit der Lithium-Polymer-Batterie (350 mAh) laut Maxxter bis zu drei Stunden betragen. Für unsere erste Messung spielen wir Musik mit dem Microsoft Lumia 535 über Bluetooth ab und belassen es bei der voreingestellten Lautstärke, die sehr hoch ist. Nach 1:33 Stunden meldet der Lautsprecher einen niedrigen Akkustand und bittet um Ladestrom - das ist mager.
Der zweite Messlauf findet mit normaler Zimmerlautstärke, also etwas leiser, statt. Diesmal nutzen wir das UKW-Radio und erreichen immerhin 2:22 Stunden. Aber auch das sind noch lange keine drei Stunden. Wer länger lauschen möchte, muss die Lautstärke des Maxxter ACT-SPK-BT-03 weiter reduzieren, doch dann wird dieser zum Bluetooth-Leisesprecher.

Fazit

PreistippEin sehr wichtiges Kriterium haben wir uns für das Fazit aufgespart: Wie klingt der Maxxter ACT-SPK-BT-03? Gar nicht schlecht! Bauartbedingt gibt es zwar nur Mono-Klang, doch der ist für die geringen Abmessungen recht kräftig und ausgeglichen. Ja, es fehlen fette Bässe und feine Details und das meiste spielt sich in der Mitte ab, doch es gibt keinen Grund zur Klage. Und das gilt umso mehr, wenn man sich den Preis in Erinnerung ruft.
Fassen wir zusammen: Der Bluetooth-Lautsprecher Maxxter ACT-SPK-BT-03 bietet in Hinblick auf Preis und Leistung einen überzeugenden Klang, punktet mit einer guten Verarbeitung und einem attraktiven Design. Auch der Funktionsumfang - Bluetooth-Wiedergabe, Freisprechanlage, UKW-Radio, MP3-Player und aktiver Lautsprecher mit Analogeingang - ist positiv zu vermerken. Im Test erwies sich die Bluetooth-Verbindung als unproblematisch und stabil.

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...
Negativ fällt der schwache Akku auf, der abhängig von Lautstärke und Betriebsart nur anderthalb bis zweieinhalb Stunden durchhält. Beim Betrieb am USB-Netzteil kann es zudem zu Störgeräuschen kommen. Bei der Wiedergabe von Micro-SD-Karten ist man auf die Formate MP3 und WAV beschränkt. MP3s werden dabei nicht lückenlos aneinandergereiht und es gibt Probleme mit der variablen Bitrate. Das UKW-Radio funktioniert gut, das Freisprechen kann uns nicht überzeugen. Auch beim Bedienkonzept muss man Abstriche machen.
Nein, rundum überzeugen konnte uns der Maxxter ACT-SPK-BT-03 nicht. Wer aber einen soliden, möglichst kleinen Bluetooth-Lautsprecher mit befriedigendem Klang sucht, kann angesichts des geringen Preises bedenkenlos zugreifen. Zur Not kann man dem schwachen Akku ja mit einer Powerbank auf die Sprünge helfen. Im Preisbereich bis zehn Euro hat der Maxxter ACT-SPK-BT-03 praktisch keine Konkurrenz zu fürchten und daher vergeben wir unseren Preistipp.
In einem Satz: Der Maxxter ACT-SPK-BT-03 bietet ziemlich viel Lautsprecher für ganz kleines Geld.



© copyright 1998-2018 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-maxxter-bluetooth-speaker-act-spk-bt-03-print.phtml