Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: EPoX MiniMe – Der intelligentere PC?! - 3/16
11.02.2004 by holger

Doch stellen wir zunächst die Smarte-Seite des MiniMe vor: Mit „Music On-Now“ sowie dem entsprechenden Frontdisplay verwandelt sich der Zwerg in eine Hifi-Anlage. Drückt man auf den „DJ Mode“-Button auf der Frontblende, bootet der MiniMe ein eigenes Betriebssystem und zeigt anschließend die „eX5 Play List“, die entweder über das korrespondierende Windows-Tool (Music Wizard) zuvor gefüttert wurde oder einfach die eingelegte CD bzw. einen USB-Stick nach Musik-Files durchsucht.

Der Music Wizard sowie dessen Play-List setzen auf den Media Player 9 auf, der, falls noch nicht auf dem Rechner vorhanden, beim Setup des gesamten „eX5“-Packets mit installiert wird.

Über eX5 werden neben der Play-List vier weitere Applikationen gesteuert: Per „Magic-Flash“ werden unter Windows Bios-Updates durchgeführt, mit „Magic Screen“ kann der User seinen eigenen Bootscreen designen, außerdem kann in Verbindung mit dem „Unified System Diagnostic Manager“ der MiniMe en Detail überwacht werden. Mit der vierten Applikation wird das Frontdisplay des MiniMe konfiguriert: Mit „RTC Alarm“ wird der Barebone zum Wecker, der zur gewünschten Uhrzeit die Playlist abspielt. Weiterhin lässt sich die Abtastrate, nach der ein Tastendruck an der Frontblende akzeptiert wird sowie das Erkennungsintervall zur Ermittlung der momentan eingestellten Displayauflösung konfigurieren. Ferner kann die Gesamt- oder die freie Restkapazität der eingebauten Festplatte sowie die CPU-Temperatur in Celsius oder Fahrenheit per Frontdisplay angezeigt werden.

Weiter: 4. Gehäusefront

1. Einleitung
2. Ausstattung
3. Musikoptionen
4. Gehäusefront
5. Thermisches Design
6. CPU-Kühler
7. Netzteil und Card-Reader
8. Laufwerke und Grafikkarten
9. BIOS, Overclocking und Resourcen
10. PCI-Performance, Stabilität und Setup
11. Benchmarks: USB 2.0, Audio und IDE
12. Benchmarks: SiSoft Sandra
13. Benchmarks: Futuremark
14. Benchmarks: Codecreatures und Cinebench
15. Benchmarks: MAGIX mp3 maker platinum, TMPEG und Mainconcept
16. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
11.12.2016 09:01:37
by Jikji CMS 0.9.9c