Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: EPoX MiniMe – Der intelligentere PC?! - 8/16
11.02.2004 by holger

Natürlich kann man diesen problemlos ausbauen, jedoch verzichtet EPoX auf einen zusätzlichen Stromabgriff, ein entsprechendes Anschlusskabel (es wird ein gerundetes P-ATA- sowie ein S-ATA-Kabel beigelegt) sowie eine entsprechende Frontblende, die den nun freien Slot verdecken würde. Wir müssen jedoch bedenken, dass sämtliche Komponenten vom Hersteller bestmöglich zu einem Gesamtkonzept integriert worden sind: Eine zusätzliche Festplatte emittiert jedoch zusätzliche Hitze und verbraucht Strom. Dass dann das angestrebte Design schnell ins Wanken kommen kann, falls der User immer zur leistungsstärksten Komponente greift, dürfte der Grund für die offensichtliche Limitierung sein – mit einer solchen Beschränkung kann man aufgrund riesiger, am Markt verfügbarer Festplatten leben.

Um Vibrationen der Festplatte erst gar nicht entstehen zu lassen, hat EPoX das Laufwerk am Einbaurahmen des Card-Readers aufgehängt, der seinerseits mittels Gummipuffer vom übrigen Gehäuse entkoppelt wurde – eine sehr schöne Detaillösung!

Alleine beim Einbau langer Grafikkarten kommt es zu Platzproblemen: Die Platine liegt am Einbaurahmen des Card-Readers auf - es würde also unweigerlich zu einem Kurzschluss kommen. EPoX schafft hier Abhilfe, indem man Isolationsmaterial beilegt, das auf die Platinenrückseite geklebt werden muss. Die Lösung ist zwar nicht besonders elegant, aber gangbar, schließlich will man den zusätzlichen PCI-Steckplatz nicht opfern. Aufgrund der zentralen Anordnung der CPU-/Chipsatz-Einheit sowie den beiden Dual-Channel-Steckplätzen kann nach unserem Dafürhalten dieser Kompromiss bei einem Barebone als akzeptabel angesehen werden.

Weiter: 9. BIOS, Overclocking und Resourcen

1. Einleitung
2. Ausstattung
3. Musikoptionen
4. Gehäusefront
5. Thermisches Design
6. CPU-Kühler
7. Netzteil und Card-Reader
8. Laufwerke und Grafikkarten
9. BIOS, Overclocking und Resourcen
10. PCI-Performance, Stabilität und Setup
11. Benchmarks: USB 2.0, Audio und IDE
12. Benchmarks: SiSoft Sandra
13. Benchmarks: Futuremark
14. Benchmarks: Codecreatures und Cinebench
15. Benchmarks: MAGIX mp3 maker platinum, TMPEG und Mainconcept
16. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 13:33:34
by Jikji CMS 0.9.9c