Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

9 aktuelle Computermäuse für Spieler im Vergleich

Autor: doelf und frank - veröffentlicht am 05.05.2009 - Letztes Update: 11.05.2009
s.13/32

Zalman FPS-Gun (ZM-FG1000) #1
Die wohl ungewöhnlichste Maus in diesem Vergleich ist Zalmans FPS-Gun. Der koreanische Hersteller hatte den Mut, gängige Formen hinter sich zu lassen und das Konzept der Gamer-Maus vollkommen neu zu interpretieren. Herausgekommen ist eine Kreuzung aus Schusswaffe und Computermaus, die durchaus Spaß macht - sofern man bereit ist, sich auf ein neues Konzept einzulassen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im Lieferumfang finden wir eine normalgroße Treiber-CD und ein Handbuch in englischer, spanischer, französischer, deutscher, russischer, japanischer, koreanischer und chinesischer Sprache. Dessen Informationsgehalt wurde auf das Nötigste reduziert und kann nicht sonderlich überzeugen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wie fast alle Mäuse in diesem Vergleich ist auch die FPS-Gun auf Rechtshänder ausgelegt. In unserem Testfeld erreicht Zalmans Kandidat gleich drei Superlative: Mit 166 mm ist sie die längste, mit 85 mm die höchste und mit 150 Gramm auch die schwerste Maus. Wer die FPS-Gun benutzen will, braucht folglich ein großes Mousepad. Nur das Kabel, welches seitlich aus dem Gehäuse tritt, ist mit 165 cm etwas kurz geraten. Es ist dünn, recht steif und erinnert an das der Avatar.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Name ist hier Programm, denn die FPS-Gun greift man wie eine Pistole. Doch statt eines Laufes am oberen Ende des Griffs haben wir hier eine Maus am unteren Ende. Der schwarze Korpus besteht aus zwei Teilen, welche auf der linken Seite miteinander verbunden sind. Im hinteren Teil, dem Griff, wurden die beiden Maustasten an Stelle des Abzugs verbaut. Auf der linken Seite bedient der Daumen das Scrollrad, welches auch als dritter Mausknopf fungiert, sowie zwei pfeilförmige Tasten. Diese haben zwar keinen ausgeprägten Druckpunkt, lassen sich aber ganz passabel bedienen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Am Griff wurden beidseitig Einlagen mit strukturierter Oberfläche eingesetzt, die der Maus mehr Grip geben sollen. Der vordere Abschnitt beheimatet den Sensor, der sich in etwa mittig auf dessen Unterseite befindet. Durch den Griff entsteht einerseits ein vertikaler Hebel zum Sensor, andererseits verschiebt Zalman dessen Position zusätzlich noch in der Horizontalen um ca. 85 mm vor das Zentrum der Hand, so dass sich leichte Drehbewegungen nach links oder rechts bereits extrem auswirken.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Anfangs ist dies sehr ungewohnt, mit etwas Übung bringt dies in Spielen aber auch Vorteile. Weiterhin beherbergt der vordere Abschnitt den sechsten Knopf, den man mit Mittel- oder Ringfinger bedienen kann. Er dient zum Umschalten der drei DPI-Stufen, welche der Benutzer im Treiber festlegt.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 22:53:29
by Jikji CMS 0.9.9c