Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

9 aktuelle Computermäuse für Spieler im Vergleich

Autor: doelf und frank - veröffentlicht am 05.05.2009 - Letztes Update: 11.05.2009
s.20/32

Sharkoon FireGlider #2
Insgesamt bietet die Sharkoon FireGlider sieben Tasten, von denen der Benutzer sechs über die Software konfigurieren kann. Es gibt die beiden Hautptasten, das Scrollrad, eine Zusatztaste links vor dem Scrollrad, eine DPI-Taste dahinter sowie zwei Daumentasten. Lediglich die Funktion der linken Maustaste kann nicht verändert werden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Haupttasten funktionieren einwandfrei und haben einen sehr präzisen Druckpunkt. Auch die Daumentasten sind gut erreichbar platziert und ihr Druckpunkt ist deutlich spürbar. Zudem hat Sharkoon ein haptisches Unterscheidungsmerkmal integriert: Die Oberfläche der hinteren Taste hat eine strukturierte Oberfläche, während die vordere glatt ist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch die Taste vor dem Mausrad besitzt eine derart strukturierte Oberfläche. Sie wurde gut erreichbar platziert, gibt aber deutlich weniger Feedback. Das Mausrad ist leichtgängig und sehr leise. Es dient ausschließlich zum Scrollen und als dritte Maustaste, ein Rechts-/Linksklick wurde nicht integriert. Die DPI-Taste ist etwas klein geraten, bietet aber ebenfalls einen eindeutigen Druckpunkt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Sharkoon bietet sechs DPI-Stufen an, das ist Rekord. Mit Hilfe von drei Farben zeigt die FireGlider die gewählte Stufe an, zudem wird beim Umschalten kurz ein kleines Informationsfenster eingeblendet. Folgende Anzeigen sind möglich: Aus, grün, gelb, rot, rot und gelb im Wechsel sowie grün und gelb im Wechsel.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die DPI-Stufen lassen sich nicht frei wählen, zur Auswahl stehen 100, 400, 600, 800, 1.200, 1.600, 2.000, 2.500 und 3.600 DPI. Die Werte für X- und Y-Achse kann man getrennt zuweisen. Den übrigen Maustasten kann man sowohl vorgefertigte Funktionen als auch Tastenkombinationen, Makros oder Mausgesten zuweisen. Sharkoon hat bereits zahlreiche Befehle aus den Bereichen Office, System, Internet und Multimedia hinterlegt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Makro-Editor ist sehr mächtig und kann neben Tastatur- auch Mausaktionen aufzeichnen oder definieren, zudem kann man Abhängigkeiten und Sprungpunkte programmieren. Die Mauspositionen können relativ oder absolut angegeben werden. Kein anderer Makroeditor bietet so viele Möglichkeiten.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch die Mausgesten sind ein Alleinstellungsmerkmal. Die Software unterscheidet 16 Mausbewegungen, hierbei wird die zugewiesene Maustaste gedrückt, gehalten und die Maus entsprechend der Geste bewegt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Sobald man die Taste loslässt, wird die hinterlegte Aktion ausgeführt. Zur optischen Bestätigung wird die Geste als roter Strich auf den Bildschirm gezeichnet.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 02:14:28
by Jikji CMS 0.9.9c