Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI 790FX GD70 - Phenom II mit DDR3 und AMD 790FX

Autor: doelf - veröffentlicht am 28.03.2009
s.5/33

Die Testsysteme im Überblick
Hier nun die beiden Testsysteme, welche wir im Rahmen dieses Tests verwendet haben, im Überblick:

Konfiguration für AMDs Phenom Prozessoren mit DDR3:

  • Mainboard: MSI 790FX GD70 mit BIOS 1.0 und 1.1
  • CPU: AMD Phenom II X4 810
  • Arbeitsspeicher: 2x 1 GByte Qimonda DDR3-1066 CL7 (auch eingesetzt als DDR3-1333 CL8)
    2x 1 Gbyte Kingston ValueRAM KVR1066D3N7K2/2G DDR3-1067 CL7 (auch eingesetzt als DDR3-1333 CL8)
    2x 1 GByte Super Talent W1866UX2G8 DDR3-1866 CL8
    2x 2 GByte Corsair TR3X6G1600C8D (DDR3-1600CL8)
  • Grafikkarte: MSI R4870X2-T2D2G-OC mit Catalyst 8.10
    MSI RX2400Pro-TD256EH (für die Stromverbrauchsmessung)
  • CPU-Kühler: Xigmatek HDT-S1284 Achilles
  • Festplatte: Seagate 500 GB, 32 MB Cache, 7200 U/min, SATA 3 Gb/s
  • DVD-Brenner: Samsung SH-S183, SATA
  • Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 1000 Watt
  • Betriebssystem: Windows Vista Ultimate 64-Bit SP1
  • DirectX: August 2008


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Hinweis: Aufgrund eines Treiberfehlers verweigert AMDs Grafiktreiber Catalyst 8.10 den Start, sobald das Mainboard mit mehr als 4 GByte Arbeitsspeicher bestückt wurde.

Konfiguration für AMDs Phenom Prozessoren mit DDR2:

Hinweis: Aufgrund eines Treiberfehlers verweigert AMDs Grafiktreiber Catalyst 8.10 den Start, sobald das Mainboard mit mehr als 4 GByte Arbeitsspeicher bestückt wurde.

Soundcheck
Nutzen wir unseren Soundcheck, um zwei Audio-Lösungen zu vergleichen: Der VIA VT1708S auf dem ASUS M4A78T-E tritt gegen Realteks ALC889 auf dem Gigabyte MA790GP-DS4H und MSIs 790FX-GD70 an.

RMAA 5.5
24-Bit/96kHz
ASUS
M4A78T-E
Gigabyte
MA790GP-DS4H
MSI
790FX-GD70
Frequency response, dB
Bezugsfrequenz: 40Hz,15KHz
(geringer=besser)
+0,17;-0,08 +0,13;-0,19 +0,06;-0,16
Noise level, dBA
Eigen-Rauschpegel
(niedriger=besser)
-84,7 -92,9 -93,8
Dynamic range, dBA
Dynamik-Bereich
(größer=besser)
84,0 92,8 92,5
Total Harmonic Distortion
(Klirrfaktor) %
(niedriger=besser)
0,029 0,0033 0,0065
Intermodulation
distortion, %
(niedriger=besser)
0,351 0,256 0,024
Stereo crosstalk, dB
Übersprechen
(niedriger=besser)
-82,1 -88,7 -91,7

VIAs VT1708S schlägt sich wacker, zeigt aber Schwächen bei der Intermodulation sowie beim Klirrfaktor. Die Bestwerte liefert der Realtek ALC889 auf dem MSI 790FX-GD70, während die Umsetzung von Gigabyte ein wenig schlechter ausfällt.

Taktraten
Mit 2600,2 MHz arbeitet das MSI 790FX GD70 fast mit dem Solltakt und nur 0,1 MHz schneller als das ASUS M4A78T-E:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Diese Taktunterschied ist so gering, dass wir ihn getrost vernachlässigen können. Wir finden es sehr erfreulich, dass die aktuellen AM3-Platinen auf eine Übertaktung im Standardbetrieb verzichten und diese Entscheidung dem Benutzer überlassen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 17:00:11
by Jikji CMS 0.9.9c