Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI A88X-G45 Gaming - Sockel FM2+ mit Extras im ATX-Format

Autor: doelf - veröffentlicht am 06.04.2015
s.6/15

Die Testkonfiguration

Wir haben unsere Messungen mit Windows 7 Home Premium 64 Bit SP1 durchgeführt, der Patch-Level war März 2014. Als Chipsatz und Grafiktreiber kam AMDs aktueller Catalyst Omega 14.12 WHQL zum Einsatz. Für die Durchläufe mit der Grafikkarte MSI N570GTX Twin Frozr II/OC haben wir NVIDIAs GeForce 344.75 WHQL verwendet. Hier alle Eckdaten als Übersicht:
  • Mainboards: MSI A88X-G45 Gaming (BIOS 1.5), MSI A88XM Gaming (BIOS 1.4), Gigabyte F2A88XM-HD3 (BIOS F7), ASUS A88XM-E (BIOS 1102), ASUS A88XM-PLUS (BIOS 2102)
  • APU: AMD A10-7850K (4 Kerne @ 3,7 bis 4,0 GHz)
  • iGPU: AMD Radeon R7 (512 Shader-Kerne @ 720 MHz) mit AMD Catalyst Omega 14.12 WHQL
  • Grafikkarte: MSI N570GTX Twin Frozr II/OC mit GeForce 344.75 WHQL
  • Arbeitsspeicher: G.Skill F3-17000CL11D-8GBXL (2 x 4 GByte DDR3-2133 CL11-11-11-30-2N)
  • Festplatte: Seagate SV35 ST2000VX000
  • Netzteil: Antec EarthWatts EA-550 Platinum
  • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64 Bit SP1 (Patch-Level März 2014)
Soundcheck
Betrachten wir nun, was der HD-Audio-Codec Realtek ALC1150 auf dem MSI A88X-G45 Gaming leistet. MSI hat die Audiosektion vom Rest des Mainboards abgekoppelt und den Audiochip mit einer Abdeckung versehen. Die Vergleichswerte liefern uns die Mainboards MSI A88XM Gaming und ASUS A88XM-E. Während das MSI A88XM Gaming eine vergleichbar gute Ausstattung bietet, kommt beim ASUS A88XM-E der preiswertere Codec Realtek ALC887 zum Einsatz.
Soundcheck: RMAA 6.2.3 @ 24-Bit/192kHz
  MSI
A88X-G45 Gaming
MSI
A88XM Gaming
ASUS
A88XM-E
Frequenzgang
40 Hz bis 15 KHz
(geringer=besser)
+0,03 dB
-0,14 dB
+0,23 dB
+0,07 dB
+0,02 dB
-0,08 dB
Eigenrauschpegel
(niedriger=besser)
-101,7 dBA -101,7 dBA -92,5 dBA
Dynamikbereich
(größer=besser)
101,8 dBA 101,8 dBA 92,5 dBA
Klirrfaktor
(niedriger=besser)
0,0083 % 0,0082 % 0,0047 %
Intermodulation
(niedriger=besser)
0,0089 % 0,0087 % 0,012 %
Übersprechen
(niedriger=besser)
-93,0 dB -93,3 dB -86,2 dB
In den Disziplinen Eigenrauschpegel, Dynamikbereich, Intermodulation und Übersprechen können sich die beiden Hauptplatinen von MSI klar absetzen, bei Frequenzgang und Klirrfaktor liegt hingegen das ASUS A88XM-E in Front. Insgesamt erreicht das MSI A88X-G45 Gaming ein sehr hohes Niveau, so dass man sich den Kauf einer dedizierten Soundkarte sparen kann.

Datendurchsatz: SATA und USB

Betrachten wir nun den Datendurchsatz an den SATA-Schnittstellen und den USB-Anschlüssen. Hierzu deaktivieren wir zunächst sämtliche Energiesparfunktionen der Hauptplatinen, da diese unsere Messungen negativ beeinflussen können. Wir beginnen mit den SATA-Ports und verwenden hierbei ein Solid-State-Laufwerk vom Typ Crucial M4 64GB (Firmware 0009).
SATA: HDTune Pro 5.50 Leserate (Blocksize = 8 MB) min, Ø, max in MB/s
ASUS A88XM-PLUS
SATA 6 Gbps (AMD A88X)
521.0
523.8
525.9
ASUS A88XM-E
SATA 6 Gbps (AMD A88X)
519.8
522.2
524.5
MSI A88X-G45 Gaming
SATA 6 Gbps (AMD A88X)
517.9
521.3
523.3
Gigabyte F2A88XM-HD3
SATA 6 Gbps (AMD A88X)
518.9
521.0
522.8
MSI A88XM Gaming
SATA 6 Gbps (AMD A88X)
517.4
520.2
522.4
Auf allen getesteten Mainboards kommt der gleiche Chipsatz, AMDs A88X, zum Einsatz. Somit verwundert es kaum, dass alle Hauptplatinen eng beisammen liegen und die gemessenen Abweichungen für die Praxis keinerlei Bedeutung haben. Dennoch halten wir fest, dass das ASUS A88XM-PLUS unser Feld anführt.
An den USB-Anschlüssen kommt dasselbe SSD in einem Festplatten-Dock mit USB-3.0-Unterstützung zum Einsatz. Es handelt sich um das Modell RaidSonic ICY BOX IB-110StU3-B.
USB: HDTune Pro 5.50 Leserate (Blocksize = 8 MB) min, Ø, max in MB/s
MSI A88X-G45 Gaming
USB 3.0 (VIA VL805)
208.5
209.1
210.1
MSI A88XM Gaming
USB 3.0 (VIA VL806)
208.4
209.0
210.2
ASUS A88XM-E
USB 3.0 (AMD A88X)
200.0
201.7
202.6
ASUS A88XM-PLUS
USB 3.0 (AMD A88X)
200.2
201.1
202.1
Gigabyte F2A88XM-HD3
USB 3.0 (AMD A88X)
199.7
200.8
201.5
MSI A88X-G45 Gaming
USB 3.0 (AMD A88X)
199.7
200.4
201.4
MSI A88XM Gaming
USB 3.0 (AMD A88X)
198.1
200.2
201.1
ASUS A88XM-E
USB 2.0 (AMD A88X)
35.5
35.5
35.6
ASUS A88XM-PLUS
USB 2.0 (AMD A88X)
35.3
35.5
35.5
Gigabyte F2A88XM-HD3
USB 2.0 (AMD A88X)
35.2
35.4
35.3
MSI A88XM Gaming
USB 2.0 (AMD A88X)
34.8
35.1
35.4
MSI A88X-G45 Gaming
USB 2.0 (AMD A88X)
34.7
35.0
35.3
Die USB-Schnittstellen des AMD A88X hat ASUS am besten im Griff, gefolgt von Gigabyte. Die Motherboards von MSI liegen knapp dahinter, können aber mit ihren zusätzlichen USB-3.0-Controllern von VIA punkten. Diese sorgen nicht nur für weitere schnelle Anschlüsse, sondern liegen auch beim Datendurchsatz rund 8 MB/s vor AMDs Lösung.
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 19:22:36
by Jikji CMS 0.9.9c