Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI Big Bang-XPower II: Der Kampfkoloss im XL-Format

Autor: doelf - veröffentlicht am 14.08.2012
s.3/21

Die Anschlüsse und Schalter
Da die CPUs der "Sandy Bridge-E"-Familie keinen Grafikkern umfassen, kann sich MSI beim Big Bang-XPower II die Bildschirmausgänge sparen. Es gibt eine PS/2-Buchse (violett/grün) für Maus oder Tastatur, sechs USB-2.0-Buchsen (schwarz) und vier USB-3.0-Anschlüsse (blau, 2 x NEC D720200). Ein kleiner, runder Taster dient zum Zurücksetzen des CMOS-Speichers im BIOS.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Rechts daneben befinden sich zwei digitale Audioausgänge (elektrisch und optisch). Diese werden, wie auch die sechs analogen Buchsen ganz rechts, über den HD-Audio-Code Realtek ALC898 realisiert. MSI hat zudem an Firewire (schwarz, VIA VT6315N) gedacht und zwei Gigabit-LAN-Ports integriert (Intel 82579V und 82574L). Die beiden NEC D720200, der VIA VT6315N und Intels 82574L belegen jeweils eine PCIe-Lane. Der Intel 82579V führt als PHY die Netzwerkfunktion des X79 aus.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Am unteren Rand des MSI Big Bang-XPower II finden wir den HD-Audio-Abgriff (Realtek ALC898) für die Gehäuseanschlüsse. Es folgt eine Buchse für den zweiten Firewire-Port (VIA VT6315N), der Abgriff für den optionalen "Voice Genie Connector" und ein mit "PCI-E CeaseFire" betitelter Block aus vier DIP-Schaltern - dazu gleich mehr. Die Taster "+" und "-" dienen zum Anheben und Absenken des Basistaktes und die Resettaste macht genau das, was ihre Beschriftung verspricht.

Zurück zu den DIP-Schaltern: Diese dienen zum Abschalten der PCIe-x16-Slots 1, 3, 5 und 7. Auf diese Weise lassen sich Grafikkarten deaktivieren, ohne dass man sie tatsächlich ausbauen muss. Im Betrieb sollte man von diesen Schaltern tunlichst die Finger lassen, da das Betätigen derselben die Hardware beschädigen kann. Die deutschsprachige Übersetzung sieht das leider anders:

"Versuchen Sie die Verwendung der Schalter, wenn das System eingeschaltet ist. Die Hauptplatine kann dadurch beschädigen."
Also bitte nicht verwirren lassen und die Schalter nur betätigen, nachdem das Mainboard vom Strom getrennt wurde!


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Weiter geht es mit dem Abgriff für den Lautsprecher und die Power-LED (3-Pin). Es folgen ein Lüfteranschluss (4-Pin), die Taster "OC Genie" (automatisches Übertakten) und "Multi BIOS" (aktiviert das dritte BIOS) sowie zwei Header für die USB-2.0-Anschlüsse sieben bis zehn. Der rechte (rote) Abgriff unterstützt MSIs SuperCharger-Technologie, mit der man Geräte über den USB-Anschluss besonders schnell aufladen kann. Rechts unten sieht man zudem die Kontakte für die übrigen Gehäuseanschlüsse.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Um die Ecke folgt dann ein Stromanschluss mit sechs Kontakten, mit dessen Hilfe beim Betrieb mehrerer Grafikkarten eine ausreichende Stromversorgung der PCIe-x16-Steckplätze sicherstellt wird. Weiter rechts erkennen wir einen internen USB-3.0-Abgriff (NEC D720200), den MSI abgewinkelt ausgeführt hat. Es folgen zehn SATA-Ports, von denen sechs mit 6 Gbit/s arbeiten. Die vier etwas flacheren SATA-Buchsen sind auf 3 Gbit/s beschränkt und werden über Intels X79 realisiert. Die beiden Buchsen rechts davon hängen ebenfalls an Intels Chipsatz, während MSI für die vier linken zwei Controller des Typs ASMedia ASM1061 verbaut.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wir rechnen zusammen: 3 x NEC D720200, 2 x ASMedia ASM1061, 1 x Intel 82574L und 1 x VIA VT6315N ergibt sieben PCIe-Lanes. Zusätzlich werden drei PCIe-Lanes für die Steckplätze 2, 4 und 6 benötigt. Das macht zusammen zehn Lanes, doch der X79 besitzt nur acht. Des Rätsels Lösung ist ein PLX ExpressLane PEX8608, der sich unter dem Chipsatzkühler versteckt. Es handelt sich hierbei um einen PCIe-2.0-Switch mit 8 Ports.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 05:44:49
by Jikji CMS 0.9.9c