Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Nachtest: MSI Eclipse SLI, Luxus-Platine für Intels Core i7

Autor: doelf - veröffentlicht am 14.02.2009
s.3/4

Übertakten per Basistakt
Mit Intels Turbo-Modus und dem entsperrten Core i7 965 erreichten wir im Test stabile 3,6 GHz, doch die meisten Käufer entscheiden sich für die Modelle Core i7 920 und 940, bei denen der Multiplikator nicht erhöht werden kann. Als Alternative bietet sich die Anhebung des Basistaktes an, was MSI per DIP-Schalter sowie über das BIOS ermöglicht. Per DIP-Schalter kann man zwischen 133, 166 und 200 MHz wählen und mit 166 MHz erreichten wir respektable 3,83 GHz. Allerdings verwendet MSI hierfür eine exorbitant hohe Spannung von 1,568 Volt - unserer Meinung nach zuviel für den Dauerbetrieb einer 45-nm-CPU.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die manuelle Anhebung des Basistaktes im BIOS brachte uns bei 1,192 Volt nur bis auf stabile 3,375 GHz (Basistakt: 140 MHz). Zwar konnten wir das System auch mit einem Basistakt von 166 MHz noch booten, doch dann stürzte Windows innerhalb von Sekunden ab. Spannungserhöhungen brachten uns leider auch nicht weiter.

Mit dem BIOS 1.21 wollen wir nun überprüfen, ob MSI die Übertaktbarkeit durch das Anheben des Basistaktes im BIOS verbessern konnte. Mit 1,33 Volt erreichen wir diesmal einen maximalen Basistakt von 166 MHz. Zusammen mit dem Multiplikator 22 ergibt dies einen CPU-Takt von 3,66 GHz.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Alternativ können wir mit einem etwas defensiveren Basistakt von 155 MHz auch einen Multiplikator von 24 verwenden und kommen damit auf 3,73 GHz.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Arbeitsspeicher lief bei 3,66 GHz als DDR3-1333 CL8-8-8-24. In der Konfiguration mit 3,73 GHz fällt der Speichertakt mit DDR3-1245 CL8-8-8-24 aufgrund des geringeren Basistaktes etwas niedriger aus.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Diese Werte können sich sehen lassen, kommen allerdings nicht ganz an das ASUS P6T Deluxe heran, welches bei 1,33 Volt einen Basistakt von 185 MHz ermöglichte und bereits mit einem Multiplikator von 20 einen CPU-Takt von 3,70 GHz erreichen konnte.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
08.12.2016 19:19:57
by Jikji CMS 0.9.9c