Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI N460GTX Cyclone 768D5/OC vs MSI R5830 Twin Frozr II

Autor: doelf - veröffentlicht am 20.10.2010
s.13/24

S.T.A.L.K.E.R. Call of the Pripyat (DX10.1)
Der dritte Teil von S.T.A.L.K.E.R. unterstützt DirectX 10, 10.1 und 11. Wir werden zunächst die DX10.1-Variante vermessen und dabei auf SSAO (Screen Space Ambient Occlusion) verzichten. S.T.A.L.K.E.R. Call of the Pripyat misst die Framerate in vier unterschiedlichen Szenarien, wobei der Durchlauf "Day" am ehesten das Spielgeschehen widerspiegelt und auch mit Anti-Aliasing und SSAO noch brauchbare Frameraten ermöglicht.

Wir haben uns für die sehr anspruchsvolle Voreinstellung "ultra" entschieden und messen zunächst ohne Kantenglättung aber mit vollständig dynamischer Beleuchtung.

S.T.A.L.K.E.R. Call of the Pripyat in fps (Day, DX10.1, kein AA, Ultra)
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1680x1050
92
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1080
83
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1680x1050
79
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1200
78
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1680x1050
78
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1200
75
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1080
70
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1080
69
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1200
69

Ohne Kantenglättung läuft "S.T.A.L.K.E.R. Call of the Pripyat" auf der MSI N460GTX Cyclone 768D5/OC im Schnitt um 16,0 Prozent schneller als auf der MSI R5830 Twin Frozr II. Letztere liegt bei 1680 x 1050 und 1920 x 1080 Bildpunkten mit der MSI R4890 Cyclone OC gleich auf, bei 1920 x 1200 kann das DX10-Modell allerdings noch einmal nachlegen und erzielt eine um acht Prozent bessere Framerate.

Wir wiederholen die Messläufe nun mit vierfacher Kantenglättung (Multisample Anti-Aliasing):

S.T.A.L.K.E.R. Call of the Pripyat in fps (Day, DX10.1, 4x MSAA, Ultra)
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1680x1050
39
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1680x1050
38
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1680x1050
38
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1200
35
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1080
34
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1080
33
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1080
32
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1200
32
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1200
31

Sobald die die vierfache Kantenglättung aktivieren, liegen MSI R5830 Twin Frozr II und MSI N460GTX Cyclone 768D5/OC Kopf an Kopf, wobei sich AMDs Radeon HD 5830 mit steigender Auflösung einen kleinen Vorteil erarbeiten kann. Bei 1920 x 1200 Pixeln kann allerdings die MSI R4890 Cyclone OC das beste Resultat vorweisen. Oberhalb von 1680 x 1050 Bildpunkten läuft das Spiel jedoch auf allen drei Grafikkarten bereits ziemlich zäh.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
08.12.2016 21:16:04
by Jikji CMS 0.9.9c