Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI N460GTX Cyclone 768D5/OC vs MSI R5830 Twin Frozr II

Autor: doelf - veröffentlicht am 20.10.2010
s.8/24

Colin McRae DiRT 2 (DX9)
Colin McRae DiRT 2 ist ein aktuelles Rennspiel mit einem kleinen Haken: Es unterstützt zwar DirectX 9 und 11 aber kein DirectX 10 oder 10.1. Wer DiRT 2 mit einer DirectX-10-Karte testet, muss daher mit DirectX 9 vorlieb nehmen. Wir haben unsere DX11-Modelle daher zunächst mit DirectX 9 getestet, im Kapitel der DX11-Spiele folgen dann die Ergebnisse der DX11-Messungen. Wird DirectX 9 erzwungen, kann für die Nachbearbeitung maximal die Stufe "mittel" gewählt werden und das leistungszehrende Ambient Conclusion ist nicht aktiv.

Wir haben die offizielle Benchmark-Funktion des Spiels verwendet und die Strecke Baja mit einem Auto befahren. Kommen mehrere Autos zum Einsatz, fällt die Framerate etwas niedriger aus, schwankt aber auch deutlich. Für unseren Test haben wir alle Einstellungen auf die höchste Stufe gesetzt. Wir beginnen ohne Kantenglättung:

Colin McRae DiRT 2 in fps (DX9, kein AA, Qualität=Hoch)
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1680x1050
102.9
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1680x1050
94.6
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1080
94.2
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1200
90.3
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1080
89.5
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1680x1050
88.8
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1200
86.0
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1080
85.3
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1200
81.6

Die erste Runde des Rennspiels geht an die MSI N460GTX Cyclone 768D5/OC, welche zwischen 5,0 und 8,8 Prozent schneller arbeitet als die MSI R5830 Twin Frozr II. Je höher die Auflösung, desto geringer ist der Abstand zwischen den beiden DX11-Modellen. Die Frameraten der MSI R5830 Twin Frozr II fallen durchschnittlich um 5,6 Prozent höher aus als die der MSI R4890 Cyclone OC.

Wie stark bremst Anti-Aliasing die DX9-Variante von "Colin McRae DiRT 2" aus? Wir stellen MSAA auf die Stufe acht:

Colin McRae DiRT 2 in fps (DX9, 8x MSAA, Qualität=Hoch)
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1680x1050
75.5
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1080
68.7
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1200
66.9
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1680x1050
61.6
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1680x1050
59.3
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1080
57.8
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1200
55.9
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1080
55.6
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1200
52.8

Mit aktivierter Kantenglättung treten die AMD-basierenden Grafikkarten bei "Colin McRae DiRT 2" recht heftig in die Eisen. Die MSI N460GTX Cyclone 768D5/OC ist nun durchschnittlich 25,9 Prozent schneller als die MSI R5830 Twin Frozr II, welche zudem von der MSI R4890 Cyclone OC bezwungen wird. Das DX11-Modell ist zwischen 3,7 und 5,55 Prozent langsamer als die DX10-Karte und offenbart insbesondere bei 1920 x 1200 Bildpunkten ihre Schwächen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 09:15:23
by Jikji CMS 0.9.9c